Behinderter ist darauf angewiesen Dieb stiehlt teures Spezial-Liegerad

Dötlingen (ute). Ein dreister Dieb hat einem Behinderten am Sonntag ein dreirädriges Liegerad gestohlen. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, war der 66-jährige Eigentümer mit einer Reifenpanne liegengeblieben. Er rief seine Frau an, die ihn mit dem Auto abholte. Dort passte das Fahrrad allerdings nicht ohne Weiteres hinein. Da es sich auch nicht auf die Schnelle wieder aufpumpen ließ, blieb es ab 13 Uhr zunächst an der Bushaltestelle Bareler Straße, Ecke Bassumer Weg zurück. Als der Besitzer eine Dreiviertelstunde später wiederkam, um das Rad abzuholen, war es verschwunden.
08.07.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Dötlingen (ute). Ein dreister Dieb hat einem Behinderten am Sonntag ein dreirädriges Liegerad gestohlen. Wie die Polizei erst gestern mitteilte, war der 66-jährige Eigentümer mit einer Reifenpanne liegengeblieben. Er rief seine Frau an, die ihn mit dem Auto abholte. Dort passte das Fahrrad allerdings nicht ohne Weiteres hinein. Da es sich auch nicht auf die Schnelle wieder aufpumpen ließ, blieb es ab 13 Uhr zunächst an der Bushaltestelle Bareler Straße, Ecke Bassumer Weg zurück. Als der Besitzer eine Dreiviertelstunde später wiederkam, um das Rad abzuholen, war es verschwunden.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um ein hochwertiges "Trike Pedelec" mit Elektromotor. Das graue Liegerad mit schwarzen Schutzblechen war für den Eigentümer aufwendig umgebaut worden. Aufgrund seiner Behinderung ist er darauf angewiesen, um sich eigenständig fortbewegen zu können.

Zeugen, die den Diebstahl beobachtet haben oder wissen, wo das auffällige Liegedreirad aufgetaucht ist, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Dötlingen unter Telefon 04432/ 1474 oder mit dem Polizeikommissariat Wildeshausen unter Telefon 044 31/941115 in Verbindung zu setzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+