Junge Sänger verbreiten Weihnachtsstimmung / Pfadfinder bringen Friedenslicht ins Gotteshaus Drei Kinderchöre sorgen für eine volle Kirche

Achim. Über eine bis auf den letzten Platz besetzte St.-Laurentius-Kirche konnte sich Sonntagabend Kantorin Regine Popp freuen. Sie führte die Besucher durch die "Adventsmusik". An dem Konzert wirkten neben dem Spatzen- und Kinderchor der Gemeinde auch die Chorklasse der Grundschule in Bierden mit.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Achim. Über eine bis auf den letzten Platz besetzte St.-Laurentius-Kirche konnte sich Sonntagabend Kantorin Regine Popp freuen. Sie führte die Besucher durch die "Adventsmusik". An dem Konzert wirkten neben dem Spatzen- und Kinderchor der Gemeinde auch die Chorklasse der Grundschule in Bierden mit.

Einen Gastbeitrag steuerte ein dreiköpfiges Querflöten-Ensemble der Kreismusikschule bei. Auf dem Programm standen europäische Advents- und Weihnachtslieder, bei denen das Publikum manchmal zum Mitsingen aufgefordert wurde.

Die "Adventsmusik" nutzten die Achimer Pfadfinder vom Stamm "Wikinger", um das Friedenslicht in die Achimer Kirche zu tragen. Die Flamme wurde in der Geburtskirche in Bethlehem entzündet und von dort aus durch internationale Pfadfinder in alle Welt getragen. Kein leichtes Unterfangen, denn die Sicherheitsvorschriften in Flugzeugen und Zügen erlauben kein offenes Feuer. Die Verhandlungen, ob das Licht transportiert werden darf, gestalten sich daher oft mühselig. Nun leuchtet die Kerze auch in der St.-Laurentius-Kirche. Das Achimer Friedenslicht wurde über Wien in den Bremer Dom gebracht. Dort holte es die vier Pfadfinder Annika Winkler, Binta Dunker, Matthias Türk und Malte Cegiolka persönlich ab.

Wer das Licht in seinen eigenen vier Wänden haben möchte, kann es sich tagsüber in der Kirche abholen. Dazu genügt eine windsichere Kerzenhalterung, um die Flamme geschützt nach Hause zu tragen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+