An der Kreuzung K8/K9 Drei Verletzte und hoher Schaden

Drei Verletzte, mehrere Tausend Euro Blechschaden und starke Verkehrsbeeinträchtigungen über mehrere Stunden - das ist die Bilanz eines Unfalles an der Kreuzung K8/K9.
06.06.2019, 16:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drei Verletzte und hoher Schaden
Von Antje Borstelmann

Landkreis Osterholz. Drei Verletzte und mehrere Tausend Euro Blechschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles am frühen Mittwochabend an der Einmündung der K 9 zur Straße Vierhausen (K 8). Nach Auskunft der Polizei wollte eine 53-jährige VW-Fahrerin, die aus Richtung Osterholz-Scharmbeck kam, von der K 9 nach links auf die Straße „Vierhausen“ in Richtung Lilienthal abbiegen. Dabei übersah sie aber den Mercedes eines 42-Jährigen, der von links aus Richtung Lilienthal kam.

Beim Aufprall zogen sich beide Fahrer und der Beifahrer der Unfallverursacherin Verletzungen zu, beide Autos mussten abgeschleppt werden. Währen der mehrere Stunden andauernden Unfallaufnahme und Räumung kam es zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die Polizei bittet im übrigen etwaige Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang selbst sowie zur Fahrweise der Beteiligten vor dem Aufprall geben können, sich unter Telefon 0 42 98 / 9 20 00 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+