DTB müht sich zum Pflichtsieg

Stenum (ren). Einen Pflichtsieg fuhr der Delmenhorster TB mit dem 3:0 (1:0) gestenr beim VfL Stenum II ein. Zufrieden war Trainer Torsten Sander allerdings trotzdem nicht. Seine Elf gab gegen den Tabellenletzten nicht alles und zeigte insgesamt ein eher schlechtes Spiel. 'Die Jungs sind vorher viel zu fest davon ausgegangen, dass sie die drei Punkte sowieso mitnehmen. Deshalb haben sie dann nicht die letzten Kräfte aus sich herausgekitzelt', sagte Sander. Der Sieg war dadurch erst in der zweiten Halbzeit nach dem zweiten Treffer von Maximilian Blümel klar.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maren Gillerke

Stenum (ren). Einen Pflichtsieg fuhr der Delmenhorster TB mit dem 3:0 (1:0) gestenr beim VfL Stenum II ein. Zufrieden war Trainer Torsten Sander allerdings trotzdem nicht. Seine Elf gab gegen den Tabellenletzten nicht alles und zeigte insgesamt ein eher schlechtes Spiel. 'Die Jungs sind vorher viel zu fest davon ausgegangen, dass sie die drei Punkte sowieso mitnehmen. Deshalb haben sie dann nicht die letzten Kräfte aus sich herausgekitzelt', sagte Sander. Der Sieg war dadurch erst in der zweiten Halbzeit nach dem zweiten Treffer von Maximilian Blümel klar.

Stenums Coachs Sascha Liske war trotz der neunten Niederlage im Großen und Ganzen zufrieden mit seiner jungen Truppe. 'Wir haben wieder eine größere Klatsche verhindert - auch wenn wir nach wie vor noch zu zaghaft zur Sache gehen. Aber die Mannschaft ist eben noch etwas grün hinter den Ohren', so Liske. Mit drei regenerierten Verletzten, die ab der kommenden Woche wieder mittrainieren, hofft Stenums Coach nun aber auf bessere Zeiten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+