Wettbewerb 1959 ins Leben gerufen

Ein Anreiz zum Lesen

Hambergen. Seit sieben Jahren nimmt die KGS an dem Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Für den Sieger des Hamberger-Finales geht es Anfang des Jahres zur nächsten Runde nach Osterholz-Scharmbeck. Dort wird unter den teilnehmenden Schulen aus dem Kreisgebiet der beste Vorleser ermittelt. Dieser fährt schließlich nach Lüneburg. Wer dort siegt, darf um den Landestitel streiten, und alle Landessieger treten in Frankfurt am Main gegeneinander an. Bisher hatten die Hamberger noch keinen Schüler, der es über die zweite Runde (Landkreis) hinaus geschafft hat.
11.12.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Anreiz zum Lesen
Von Brigitte Lange

Hambergen. Seit sieben Jahren nimmt die KGS an dem Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels teil. Für den Sieger des Hamberger-Finales geht es Anfang des Jahres zur nächsten Runde nach Osterholz-Scharmbeck. Dort wird unter den teilnehmenden Schulen aus dem Kreisgebiet der beste Vorleser ermittelt. Dieser fährt schließlich nach Lüneburg. Wer dort siegt, darf um den Landestitel streiten, und alle Landessieger treten in Frankfurt am Main gegeneinander an. Bisher hatten die Hamberger noch keinen Schüler, der es über die zweite Runde (Landkreis) hinaus geschafft hat.

Der Vorlesewettbewerb ist 1959 aus der Taufe gehoben worden - "um die Begeisterung für Geschichten zu wecken und die Faszination des Erzählens zu vermitteln". Aus der ersten "Vorlesestunde", in der aus einem Buch von Erich Kästner und im Beisein des Schriftstellers vorgelesen wurde, entwickelte sich die "größte bundesweite Leseförderungsaktion Deutschlands", schreibt Dr. Gottfried Honnefelder, Vorsteher im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, über den Wettbewerb. Mehr als 15 Millionen Kinder nahmen bis 2009 teil - und die Teilnehmerzahl würde auch nach 50 Jahren noch kontinuierlich steigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+