CDU lädt zum Infoabend ein / "Wollen eine konzeptionelle Politik" Ein besseres Klima für Oyten

Oyten. Jeder kann mithelfen, das Klima zu verbessern - so lautet der Tenor des CDU-Informationsabends zum Thema Klimaschutz. Am vergangenen Donnerstagabend trafen sich Parteimitglieder und interessierte Gäste im Oytener Gasthaus "Zum Alten Krug", um über Lösungsansätze zu sprechen.
15.08.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein besseres Klima für Oyten
Von Maren Beneke

Oyten. Jeder kann mithelfen, das Klima zu verbessern - so lautet der Tenor des CDU-Informationsabends zum Thema Klimaschutz. Am vergangenen Donnerstagabend trafen sich Parteimitglieder und interessierte Gäste im Oytener Gasthaus "Zum Alten Krug", um über Lösungsansätze zu sprechen.

"Klimaschutz ist wichtig und alternativlos", sagte die Organisatorin Sandra Röse. Die Gemeinde Oyten habe in der Vergangenheit bei Projekten wie der Sanierung der Grundschule Oyten auch schon punktuell agiert. "Wir wollen aber keine punktuelle, sondern eine konzeptionelle Politik." Röse forderte unter anderem, dass die Gemeinde Oyten in Zukunft energieneutral werde oder sich energetisch selbst versorgen könne.

Im Anschluss stellte Michael Pelzl, Geschäftsführer der Bremer Energie-Konsens GmbH, die Möglichkeiten vor, wie jeder Einzelne zum Klimaschutz beitragen kann. "Nicht-investive Maßnahmen machen schon sieben bis zehn Prozent Ersparnis aus", sagte er. Zu solchen Maßnahmen würde zum Beispiel gehören, nur so viel Teewasser wie nötig zu kochen.

Sinnvoll seien aber auch investive Maßnahmen wie die Dämmung von Hauswänden oder das Einbauen einer neuen Heizung. Solche Investitionen würden sich wegen der Einsparungen immer rechnen. Bevor man solche Bauvorhaben jedoch realisiere, solle man sich mit einem Energieberater zusammensetzen. Mit dem Contracting stellte er zudem eine weitere Möglichkeit für Unternehmen und Kommune vor. Dabei übernimmt ein Investor die Finanzierung der Maßnahmen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+