VHS-Programm Ein Potpourri in himmelblau

Insgesamt 110 Angebote stehen im neuen Heft der Volkshochschule für die Gemeinde Stuhr. Der WESER-KURIER hat sich die neuen Angebote angesehen.
21.08.2018, 18:08
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ein Potpourri in himmelblau
Von Eike Wienbarg

Stuhr. Brigitte Witte gibt es zu: "Es wird immer schwieriger, meine Zielstellung einzuhalten", sagt die Leiterin der Stuhrer Außenstelle der Volkshochschule (VHS). Sie selbst setze sich in jedem Semester die Vorgabe, zehn Prozent neue Angebote in petto zu haben. Für Herbst und Winter habe sie es wieder geschafft. Insgesamt 110 Kurse kann sie für die Gemeinde anbieten.

Ein neues Angebot ist zum Beispiel die "Kulinarische Weltreise in Stuhr", berichtet Witte. Der Kochkurs soll einmal im Monat stattfinden. Jedes Mal sollen Leckerbissen aus anderen Ländern zubereitet werden. Für die erste Reihe hat Witte Dozenten für die Küchen aus Spanien, Italien und China gewinnen können. "Ich versuche das auszuweiten und immer neue Länder vorzustellen", sagt sie und hofft, dass das Angebot auch in den folgenden Semestern fortgeführt werden kann.

Als zweite Herausforderung hat sich Witte die Einbindung aller Stuhrer Ortsteile gesetzt. Daher wird im neuen Programm das Kursangebot in Heiligenrode ausgeweitet. In Kooperationen mit dem Stuhrer Kulturteam rückt die Künstlerstätte am Mühlenensemble in den Mittelpunkt. Dort sollen vor allem Angebote für den Garten zum Tragen kommen. Unter anderem findet in Heiligenrode dann ein Vortrag zum Thema Beetgestaltung statt. Auch Gesundheitskurse sollen dort veranstaltet werden. "Das Ambiente ist wunderschön für Kurse und Entspannungsangebote", schwärmt Witte von Heiligenrode.

Neues Projekt Nummer drei ist für Witte das verstärkte Engagement der Volkshochschule im Kinder- und Ferienangebot. "Die VHS soll nicht zum Seniorenclub werden", sagt sie. Daher soll es in den Herbstferien zum Beispiel Foto-, Näh- und Forschungsangebote für Kinder geben. Auch ein Babysitterkurs steht im Programm.

Kreativ wird es beim Angebot "Experimentieren mit Farbe und Stoff", das die VHS gemeinsam mit der Kunstschule Stuhr (Kuss) anbietet. Dabei soll es vor allem um den Siebdruck gehen, so Witte. In Richtung Weihnachten steht dann der Kursus Weidenkugeln flechten im Angebot. Aber Achtung: "Der Kurs ist schon fast ausgebucht", sagt sie.

Im Bereich Gesundheit wird die Kooperation mit den Alexianern fortgeführt. Anlässlich der Herzwochen gibt es im November zwei Vorträge. Dr. Haq Mohammadi spricht über Vorhofflimmern und Gerinnungshemmung, sein Kollege Dr. Phil Million referiert über Schmerzen in der Hand, so Brigitte Witte. Speziell für pflegende Angehörige hat die Außenstellenleiterin den Stressbewältigungskurs "Stress lass nach – zur Ruhe finden, wenn der Alltags uns fordert" mit in ihr Programm genommen. "Jeder, der schon mal Angehörige pflegen musste, weiß, was für eine Herausforderung das ist", so Witte.

Besonders stolz ist Witte auf ein neues Angebot im Bereich Sprachen. Dort konnte mit Heinz Tödtmann ein neuer Dozent für einen Plattdeutschkurs gewonnen werden. "Ich hoffe, dass der Kurs angenommen wird", sagt sie. Die alte Plattdeutsch-Klönschnackrunde sei mit dem Abgang von Christa Hopfgarten, die früher gemeinsam mit Witte die Stuhrer VHS-Außenstelle geleitet hat, eingeschlafen. Neu im Sprachbereich ist auch ein weiterer Kurs. "Auf Wunsch der Bevölkerung" habe sie einen Deutsch-Grammatik-Kurs mit ins Programm genommen, berichtet Witte. Unter dem Titel "Grammatik gut – alle gut?" soll speziell auf die Eigenheiten der deutschen Sprache eingegangen werden. Außerdem werden Arabisch-, Polnisch- und Englisch-Kurse sowie weitere Sprachen angeboten.

Das Angebot im Bereich Computer bekommt ebenfalls eine Portion neue Kurse im Stuhrer VHS-Programm. Dozent Rudolf Schmidt befasst sich zum Beispiel mit dem kostenlosen und legalen Download von Musik und Videos. "Die Veranstaltung war schon in Syke sehr erfolgreich", weiß Witte zu berichten. Neu sind auch die drei Module zur satellitengestützten Navigation im Outdoorbereich. In den Kursen, die aufeinander aufbauen, zeigt Dozent Bernd Bartke den Umgang mit Navigationssystemen für Wanderungen und Radtouren. "An das Thema Drohnen habe ich mich noch nicht rangewagt", sagt Witte mit Blick auf eines ihrer angedachten Projekte.

Neben den neuen Kursen finden sich im VHS-Heft, das diesmal in himmelblau daherkommt, auch Klassiker und Wiederholungstäter. Nicht fehlen darf laut Witte ein Angebot im Bereich Nordic Walking. Auch der Bierbrau-Kurs ist wieder mit dabei. "In drei Wochen 20 Liter Bier ist eine gute Motivation", sagt sie schmunzelnd.

Für die Zukunft hat Witte aber auch noch zahlreiche neue Ideen. So möchte sie zum Beispiel die Stuhrer Interessengemeinschaften mit ins Boot holen, aber auch Groß Mackenstedt besser in das VHS-Angebot einbinden.


Das VHS-Programm für Herbst und Winter liegt ab sofort an vielen Stellen in der Gemeinde aus. Weitere Informationen gibt es unter der Rufnummer 0 42 42 / 97 64 44 4, per E-Mail an vhs@vhs-diepholz.de oder unter www.vhs-diepholz.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+