Syker Theater- und Konzertprogramm für neue Saison

Eine echte Gemeinschaftsproduktion

Syke. Die Organisatoren haben ihren Job erledigt, das Programm für die Theatersaison 2010/2011 ist endgültig festgeschnürt. Und es war eine echte Gemeinschaftsproduktion aller Beteiligten.
05.05.2010, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Eine echte Gemeinschaftsproduktion
Von Malte Bürger

Syke. Die Organisatoren haben ihren Job erledigt, das Programm für die Theatersaison 2010/2011 ist endgültig festgeschnürt. Und es war eine echte Gemeinschaftsproduktion aller Beteiligten. 'Wir hatten uns zusammengesetzt und überlegt, dass wir noch mehr zusammen gestalten wollten', erläutert die Syker Tourismusbeauftragte Kathrin Wilken, und Bürgermeister Harald Behrens ergänzt: 'Besonders für die Feinabstimmung war das wichtig, denn wir müssen immer schauen, ob etwas ins Gesamtkonzept passt. Ich glaube, dass das Programm durch die Zusammenarbeit viel harmonischer geworden ist.'

Auf zehn Theatervorführungen und insgesamt 13 Konzerte, davon vier im Theater, dürfen sich die kulturell Interessierten in der neuen Spielzeit freuen (wir berichteten). 'Für die neue Spielzeit haben wir uns auch wieder eine Besonderheit überlegt', erzählt Kathrin Wilken. 'So haben wir gemeinsam überlegt, ob die Kulturinitiative Jazz, Folk, Klassik nicht auch einen eigenen Beitrag beisteuern möchte.'

Bei JFK war man sofort von der Idee angetan, herausgekommen ist schließlich eine Aufführung der Produktion 'Männerbeschaffungsmaßnahmen' der Hamburger Kammerspiele - ein abwechslungsreicher Liederabend, an dem unter anderem Ulla Meineke oder Ex-'Blümchen' Jasmin Wagner beteiligt sind. 'Wir haben bereits zweimal mit dem Initiator Dietmar Loeffler zusammengearbeitet und gute Erfahrungen gemacht', betont JFK-Leiter Rainer Köster. Dieses Musical sei Ausdruck der neuen, intensiveren Kooperation zwischen der Stadt Syke und den Kulturinitiativen. 'Und wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden.'

Endlich kommt Klaus Hoffmann

Zu den weiteren Konzert-Höhepunkten zählen Ellen Schwiers, Tim Fischer oder Wolf Maahn. 'Außerdem sind wir sehr froh, dass es endlich mit Klaus Hoffmann geklappt hat', erklärt Köster. Über mehrere Jahre hinweg sei bereits versucht worden, den bekannten Liedermacher für ein Gastspiel zu gewinnen. Es sei jedoch nicht immer der enge Termin- und Tourkalender der Künstler, der einem Auftritt in Syke im Wege stehe, manchmal seien es auch die eigenen Kapazitäten. 'Wir haben sehr, sehr viele Anfragen', schildert Sylke Bischoff von JFK. 'Wenn es danach geht, könnten wir drei Konzerte täglich machen.'

Stattdessen wird sorgsam ausgewählt, und so gibt es auch gleich zum Saisonauftakt eine richtige Besonderheit. Am Sonntag, 6. Juni, wird ab 16 Uhr im Park am Vorwerk musiziert, genauer gesagt wird dies die Gruppe Polkaholix tun. Da Jazz, Folk, Klassik an diesem Tag auch seinen 15. Geburtstag feiern will, ist der Eintritt zu der Veranstaltung obendrein frei. 'Das soll eine richtige Party werden, so eine Art kleines Stadtfest', schwärmt Bischoff, die sich freut, dass endlich auch einmal der Park eingebunden werden konnte.

Für die Theater-Veranstaltungen gilt es dagegen wiederum, sich frühzeitig Eintrittskarten zu sichern. Die Tickets gehen vermutlich direkt nach den Sommerferien in den Verkauf, Stammgäste haben zudem erneut die Möglichkeit, eines von verschiedenen Abonnements auszuwählen. Erstmals können die Besucher dabei ihre Dauerkarte nach eigenen Vorlieben zusammenstellen. Egal ob für drei, fünf, sieben oder zehn Theaterbesuche, die Aufführungen sind nicht mehr strikt vorgegeben, sondern dürfen vom Zuschauer frei gewählt werden. 'Wir rechnen dann alles für die Besucher aus, wodurch wir unseren Theatergästen noch mehr Flexibilität gewähren', erklärt Kathrin Wilken.

Das neue Programmheft verlässt in diesen Tagen die Druckerei, treue Abonnenten erhalten ein Exemplar per Post zugeschickt. Alle anderen Interessierten bekommen die Broschüre im Bürgerbüro oder können das Heftchen über die Internetseite der Stadt Syke bestellen. Außerdem liegen mehrere Ausgaben bei diversen Partnern wie Banken und Geschäften aus. Kartenbuchungen sind ebenfalls im Bürgerbüro oder im weltweiten Datennetz unter http://theater.syke.de möglich. Dort kann auch direkt der Sitzplan aufgerufen werden, sodass jeder Gast seinen Lieblingsplatz - sofern noch verfügbar - auswählen kann.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+