Einstand glückt gleich doppelt

Ritterhude. Der Einstand ist geglückt. Das gilt in diesem Falle sogar doppelt. Erstens legte die TuSG Ritterhude mit dem 9:6-Erfolg gegen den Aufsteiger TSV Venne einen erfolgreichen Saisonauftakt in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren hin. Und zweitens feierte Neuzugang Stefan Pankow ein gelungenes Debüt im TuSG-Dress: Pankow gewann beide Einzel, nachdem er zuvor im Doppel zusammen mit Sebastian Heimbrock triumphiert hatte.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Einstand glückt gleich doppelt
Von Werner Maaß

Ritterhude. Der Einstand ist geglückt. Das gilt in diesem Falle sogar doppelt. Erstens legte die TuSG Ritterhude mit dem 9:6-Erfolg gegen den Aufsteiger TSV Venne einen erfolgreichen Saisonauftakt in der Tischtennis-Verbandsliga der Herren hin. Und zweitens feierte Neuzugang Stefan Pankow ein gelungenes Debüt im TuSG-Dress: Pankow gewann beide Einzel, nachdem er zuvor im Doppel zusammen mit Sebastian Heimbrock triumphiert hatte.

Es war allerdings das erwartet zähe Ringen, ehe der Heimsieg eingefahren war. Die Gäste hatten mit Klaus Hellmann einen sehr starken Spieler in ihren Reihen, der zweifelsohne zu den besten Akteuren in der Verbandsliga zu zählen ist.

Ritterhude führte nach den Doppeln mit 2:1. Nach den Einzeln im oberen Paarkreuz hatte Ritterhude mit 3:2 die Nase vorn, ehe die Hausherren zum Zwischenspurt ansetzten und auf 7:2 davoneilten. Die meiste Mühe hatte dabei Teamkapitän Frank Mühlmann, der das 13-jährige Nachwuchstalent Oliver Tüpker unterschätzt hatte und erst im fünften Satz siegte.

Doch die Hausherren machten es wieder spannend. Sebastian Heimbrock bekam den Gegenwind, der im oberen Paarkreuz weht, zu spüren und unterlag ebenso wie Matthias Haumersen in fünf Sätzen. Arndt Sonntag hatte erneut Probleme gegen einen Materialspieler. Siegfried Wagner war gegen den überragenden Klaus Hellmann chancenlos - beim 7:6 war plötzlich wieder alles offen. Frank Mühlmann brachte die TuSG mit seinem Sieg wieder auf Kurs. Nun war es Stefan Pankow vorbehalten, in seinem ersten Spiel für die TuSG den Schlusspunkt zu setzen. Pankow tat dies auf beeindruckende Art und Weise.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+