Heimatverein stellt Programm vor

Eintauchen in die Vergangenheit

Hambergen. Nach dem Neujahrskonzert mit der Lazy-River-Band hat sich winterliche Ruhe auf die Museumsanlage in Ströhe-Spreddig herab gesenkt. Doch sobald sich der Frühling zurückmeldet, wird die Ruhe ein Ende haben.
09.01.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Eintauchen in die Vergangenheit
Von Brigitte Lange

Nach dem Neujahrskonzert mit der Lazy-River-Band hat sich winterliche Ruhe auf die Museumsanlage in Ströhe-Spreddig herab gesenkt. Doch sobald sich der Frühling zurückmeldet, wird die Ruhe ein Ende haben. Für den 1. Mai lädt der Heimatverein Ströhe-Spreddig zur Eröffnung der Freiluftsaison auf die Museumsanlage ein. Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr.

Von da an wird das Museum mit Moorkate und Heimathaus etwa alle zwei Wochen sonntags für Besucher geöffnet haben. Bei Kaffee und Kuchen können sich die Gäste dann über das Gesehene unterhalten und – vielleicht – in Erinnerungen schwelgen. Nach der Eröffnung der Freiluftsaison bietet sich dazu erstmals am 18. Mai von 14 bis 17 Uhr Gelegenheit dazu. Ebenfalls von 14 bis 17 Uhr geöffnet hat das Museum am 8. und 22. Juni, am 6. und 27. Juli, sowie am 24. August.

Zum Besuchermagneten verwandelt sich die Anlage durch die Handwerkertage. Diese sind in diesem Jahr für den 13. und 14. September geplant. Und in der Vorweihnachtszeit steht wieder die Backaktion mit und für Kinder an. Dazu wird dann am 6. Dezember der Steinbackofen angefeuert. Für den selben Tag lädt der Heimatverein Ströhe-Spreddig außerdem abends zum Lebendigen Adventskalender ein.

Zu den Angeboten des Heimatvereins gehören außerdem Moorführungen. Diese können telefonische vereinbart werden. Der Vorsitzende des Heimatvereins, Werner Prigge, ist unter der Rufnummer 04793/1201 zu erreichen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+