Finissage am Sonnabend in der City-Galerie Syke

Erst getauft, dann verkauft

Syke (abu). Schluss mit „Kunst im Zwischenraum“: Für Sonnabend, 26. Juli, hat Ausstellungs-Initiatorin Ruth Cordes zur Finissage in die City-Galerie Syke, Bahnhofstraße 26, geladen.
24.07.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erst getauft, dann verkauft
Von Micha Bustian
Erst getauft, dann verkauft

Musik aus Syke: Alea Kretzschmar singt in der City-Galerie Syke.

FR

Schluss mit „Kunst im Zwischenraum“: Für Sonnabend, 26. Juli, hat Ausstellungs-Initiatorin Ruth Cordes zur Finissage in die City-Galerie Syke, Bahnhofstraße 26, geladen.

Von 11 bis 13 Uhr stellen dann noch einmal folgende Künstler persönlich ihre Werke vor: Heiko Ahrens, Bafuss, Ruth Cordes, Peter C. Creuzburg, Scarlett Fink, Andina Frey, Markus Gefken, Uwe Hansmann, Nadya Hauswald, Mathias Hirscher, Nathalie Kober, Annette Leenheer, Ernst Matzke, Delia Nordhaus, Ulrich Nottrodt, Christian Plep, Udo Richter, Bärbel Ricklefs-Bahr, Rainer Schmidt, Gert Schröder, Fabian Schützek, Marianne Sfalanga, Stefan Vogt und Conny Wischhusen.

Bei diesem Abschluss, so Ruth Cordes soll auch der „Namenlose“ – ein Kunstwerk von Bafuß alias Jochen Tiemann – getauft werden. Und zu Gunsten des Kinderhospizes Löwenherz verkauft. Gebote ab 200 Euro können am Sonnabend abgegeben werden – oder ab sofort bis Mitte August telefonisch unter 01 77 / 8 18 08 68 .

Außerdem konnte Ruth Cordes die Syker Nachwuchssängerin Alea Kretzschmar für die Finissage gewinnen. Die Musikerin habe schon im vergangenen Jahr in der City-Galerie Syke einen Auftritt gehabt, der so manchem Besucher im Gedächtnis geblieben sei, heißt es weiter. Mittlerweile veredele sie mit ihrem Gesang erfolgreich Hochzeitsfeiern und andere Ereignisse mit ihrem Talent. Sie wird Popinterpretationen von Christina Perri, Silbermond und anderen zu Gehör bringen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+