Volksbank und Lions-Club stellen Defibrillatoren zur Verfügung Erste-Hilfe-Geräte vor Ort

Ottersberg·Sottrum (noe). In Ottersberg und Sottrum gibt es jetzt Defibrillatoren in der Volksbankhauptstelle in Sottrum und der Geschäftsstelle in Ottersberg. Gemeinsam mit dem Lions-Club hat die Volksbank eG Wümme-Wieste die medizinischen Geräte für die Region angeschafft, um bei Notfällen in den Geschäftsräumen, aber auch in den anliegenden Straßen Leben zu retten.
24.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erste-Hilfe-Geräte vor Ort
Von Esther Nöggerath

In Ottersberg und Sottrum gibt es jetzt Defibrillatoren in der Volksbankhauptstelle in Sottrum und der Geschäftsstelle in Ottersberg. Gemeinsam mit dem Lions-Club hat die Volksbank eG Wümme-Wieste die medizinischen Geräte für die Region angeschafft, um bei Notfällen in den Geschäftsräumen, aber auch in den anliegenden Straßen Leben zu retten. „Die Lage dieser beiden Standorte ist perfekt, um möglichst vielen Bürgern im Falle eines Falles nützen zu können“, erklärte Hans-Jürgen Krahn vom Lions-Club Ottersberg/Wümme.

Die Defibrillatoren sind in einem Wandkasten in den Selbstbedienungszonen der Banken untergebracht. Es handelt sich dabei um kleine, tragbare Geräte, die den Herzrhythmus des Patienten auswerten und den Ersthelfer bei Notwendigkeit auffordern, einen Elektroschock auszulösen. Nach Einschalten des Gerätes müsse einfach den Anweisungen über das Display und der Sprachausgabe des Gerätes gefolgt werden, ließ die Volksbank eG Wümme-Wieste verlauten. Die Bedienung könne ohne Gefahr auch von Laien vorgenommen werden. Außerdem haben interessierte Bürger die Möglichkeit, sich jederzeit eine Einweisung geben lassen und in jeder Geschäftsstelle gebe es ausgebildete Ersthelfer unter den Mitarbeitern. „Wir hoffen, dass diese Geräte nie zum Einsatz kommen – aber wir freuen uns, dass wir sie haben“, sagte Stefan Hunsche vom Volksbank-Vorstand.

Die Defibrillatoren sind sowohl in Sottrum als auch in Ottersberg die ersten ihrer Art. Für Sottrum sei noch ein zweiter Defibrillator in Planung, der am Schwimmbad angebracht werden soll, verriet Krahn. Hierfür habe der Lions-Club der Samtgemeinde 600 Euro zur Verfügung gestellt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+