Höhepunkt ist der 8. Mai an der Freudenburg Europamonat im Landkreis Diepholz

Landkreis Diepholz. Freizügigkeit, Finanzkrisen, Osterweiterung - viele Vorurteile kreisen um das Thema Europäische Union. Abhilfe soll die Europawoche schaffen, die die EIZ und die VHS mit der Europa-Union Deutschland im Landkreis Diepholz veranstalten.
03.05.2011, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Europamonat im Landkreis Diepholz
Von Christoph Starke

Landkreis Diepholz. Freizügigkeit, Finanzkrisen, Osterweiterung - viele Vorurteile kreisen um das Thema Europäische Union, finden Gerhard Thiel, Direktor der Volkshochschule (VHS) im Landkreis Diepholz, und Burkhard Fandrich, Leiter des Europa-Informations-Zentrums (EIZ) in Diepholz. Abhilfe soll die Europawoche schaffen, die die EIZ und die VHS mit der Europa-Union Deutschland veranstalten. Regulär geht diese vom 5. bis zum 16. Mai. Im Landkreis Diepholz begeht man bis zum 27. Mai allerdings einen Europamonat. Gestern haben Thiel und Fandrich das Programm in der Syker VHS vorgestellt.

Höhepunkt ist die offizielle Eröffnung der Europawoche am Sonntag, 8. Mai, in und an der Bassumer Freudenburg. Das Motto lautet dieses Mal "Europäisches Jahr der Freiwilligentätigkeit". "Es ist uns gelungen, alle wesentlichen Organisationen aus dem Bereich der Freiwilligentätigkeit an einen Tisch zu bekommen", teilen Fandrich und Thiel mit.

Und so präsentieren sich während des Europatags unter anderem die Freiwillige Feuerwehr, Diakonie Freistatt, das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Arbeiterwohlfahrt (Awo), die Caritas, die Lebenshilfe und zahlreiche andere Institutionen von 11.15 bis 17 Uhr in Bassum. Um 12, 14, 15 und 16 Uhr treten verschiedenen Musikensembles des Twistringer Gymnasiums auf. Gleichzeitig stellen Schüler des Gymnasiums der Graf-Friedrich-Schule Diepholz Plakate zum Thema freiwilliges Engagement aus. Die Werke sind bis zum 14. Mai zu sehen.

Der erste Termin ist bereits heute. Der Chor Dnipro aus Kiew (Ukraine) tritt um 20 Uhr auf dem Stuhrer Gut Varrel auf. Der Eintritt beträgt zwölf Euro an der Abendkasse. Das Haus Lohmann an der Bremer Straße 29 feiert ein eigenes Europafest für Kinder und Jugendliche am Freitag, 6. Mai, um 19 Uhr. Einen Tag später präsentiert der Stuhrer Kulturverein an der Bremer Straße 28 sein Ausstellungsprojekt "Darf ich vorstellen? Mein Freund Europa-Saurus." Beginn ist um 16 Uhr. Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni zu sehen.

Die Gästeführung Syke begibt sich am Sonntag, 8. Mai, auf europäische Spurensuche in Syke. Der Rundgang startet um 15 Uhr am Parkplatz von Per Pedal, Herrlichkeit 36.

Den Europatag begehen die Berufsbildenden Schulen (BBS) Syke am Montag und Dienstag, 9. und 10. Mai. Am Montag stellen die Schüler ab 8 Uhr ihre Europa-Projekte vor, einen Tag später hält Fandrich einen Vortrag zum Thema "Bildung in Europa, Europäisierung der Bildung". Beginn ist um 8.30 Uhr.

Jean-Jacques Nuss aus der Vertretung der Europäischen Kommission spricht am Dienstag, 10. Mai, über"Europäische Bürgerschaft, Freiheit, Sicherheit und Recht in Europa". Ort ist die Freudenburg. Beginn ist um 20 Uhr. Ulla Kalbfleisch-Kottsieper referiert zwei Tage später ebenfalls in der Freudenburg. Der Titel des Vortrags lautet "Gesundheit in Europa". Kalbfleisch-Kottsieper ist Leiterin der Stabsstelle Europäische Integration und Rechtspolitik im Justizministerium Thüringen. Beginn ist um 20 Uhr.

Ein Baum aus Metall

Seinen Baum aus Metall übergibt der bosnische Künstler Misrad Herenda am Sonntag, 15. Mai, der Freudenburg in Bassum. Los geht es um 15 Uhr. Bis zum 26. Mai stellt der Künstler außerdem vor Ort weitere seiner Werke aus. Einem Vortrag von Markus W. Behne (Universität Oldenburg) können Interessierte am Donnerstag, 19. Mai, in der Freudenburg lauschen. Der Titel lautet "Die Europäische Union und der Westbalkan". Beginn ist um 20 Uhr.

Die Flötistin Carin Levine lädt für Sonntag, 22. Mai, um 15 Uhr in den Syker Europagarten ein. Auf der "musikalischen Reise durch Europa" spielt sie Musik von 1946 bis heute. Beginn ist um 15 Uhr. Den Abschluss der Europawoche bildet ebenfalls ein musikalischer Vortrag. Das Trio Saimaa präsentiert im Küsterhaus in Varrel (bei Kirchdorf) finnischen Tango. Los geht es um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt zehn Euro.

Das gesamte Programm liegt unter anderem in den VHS-Stellen aus und ist außerdem im Internet unter www.europainfo-diepholz.de abrufbar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+