Streit um Fahrradparcours

Früher fuhren Panzer über das Gelände

Achim. Eine Fußnote beim Streit um den Dirt-Park im Stadtwald ist die Tatsache, dass es sich bei dem Gelände keineswegs um ein Fleckchen unberührter Natur in Achim handelt. Über den Boden sind jahrelang Panzer der Bundeswehr gedonnert.
15.07.2010, 05:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Früher fuhren Panzer über das Gelände
Von Ralf Michel

Achim. Eine Fußnote beim Streit um den Dirt-Park im Stadtwald ist die Tatsache, dass es sich bei dem Gelände keineswegs um ein Fleckchen unberührter Natur in Achim handelt. Über den Boden sind jahrelang Panzer der Bundeswehr gedonnert.

Doch für die Planung des Fahrradparcours ist dies völlig ohne Belang, sind sich die Behördenvertreter einig. 'Die Bundeswehrnutzung war völlig autark, da haben andere rechtliche Vorschriften gegriffen', erklärt Rainer Rowohlt, Stadtplaner im Achimer Rathaus. 'Jetzt ist das öffentliches Gelände und damit sind wir im öffentlichen Baurecht.'

Die Nutzung durch die Bundeswehr gebe es nicht mehr, damit falle der Bestandsschutz an dieser Stelle weg, sagt auch Volker Lück, Leiter des zuständigen Fachdienstes beim Landkreis Verden. Dies sei ein generelles Problem mit allen ehemaligen Bundeswehrgeländen. Pläne, wie jetzt für den Dirt-Park, müssten daher wie Neubauten betrachtet und nach den aktuellen gesetzlichen Vorschriften überprüft werden, erläutert Lück, der allerdings selbst einräumt, dass dies 'ein Normalsterblicher kaum mehr verstehen kann'.

Auch der gestrenge Blick des Naturschutzes hat sich diesem Blickwinkel unterzuordnen. 'In der militärischen Nutzung des Geländes hatten wir keine Aktien', sagt Klaus Saalfeld, Sachbearbeiter beim Fachdienst Naturschutz und Landschaftspflege des Kreises. Egal, ob zuvor an dieser Stelle jahrelang Panzer den Wald plattgefahren hätten - nachdem das Militär abgerückt ist, werden die Karten aus Sicht des Naturschutzes völlig neu gemischt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+