SV Vorwärts Hülsen entführt aus Gnarrenburg mit 4:1 die Punkte

Gastgeber leisten sich Eigentor

Hülsen. Der SV Vorwärts Hülsen ließ dem gastgebenden TSV Gnarrenburg in der Fußball-Bezirksliga 3 keine Chance und setzte sich mit 4:1 (1:0) durch.
26.04.2010, 04:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kurt Erler

Hülsen. Der SV Vorwärts Hülsen ließ dem gastgebenden TSV Gnarrenburg in der Fußball-Bezirksliga 3 keine Chance und setzte sich mit 4:1 (1:0) durch.

Bei sommerlichen Temperaturen war es wichtig, sich die Kräfte einzuteilen und nach Möglichkeit in Führung zu gehen. Genau das verlangte Falk Wöhlke, der Hülsener Trainer, von seiner Mannschaft. Bei diesem Vorhaben kamen ihm die Gastgeber mit einem Eigentor durch Nils Ringe (5.) entgegen. Ringe wollte einen harmlosen Ball aus der Gefahrenzone schlagen, doch dieser rutschte ihm so unglücklich über den Schuh, dass er sich unhaltbar für Torwart Moritz Brünjes ins Tor senkte. Gnarrenburgs Manndecker Nils Ringe und Tobias Müller hatten ihre Gegenspieler Jens Baltrusch und Patrick Brune zu diesem Zeitpunkt sicher im Griff.

Das 2:0 ließ nach dem Wiederanpfiff nicht lange auf sich warten. Zuerst wurde Jens Baltrusch freigespielt, scheiterte mit seinem Schuss allerdings am TSV-Keeper. Der abgewehrte Ball kam zu Wilhelm van den Boom. Dessen Flanke verwandelte Jens Baltrusch sicher und erzielte sein 22. Saisontor (55.). Nur eine Zeigerumdrehung später war das Spiel endgültig entschieden, als Sebastian Lampmann einen Freistoß direkt verwandelte. Klaas Kiesewetter erzielte per Konter das 4:0 (85.). Den Gnarrenburger 1:4-Ehrentreffer markierte Sascha Willen (90.).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+