Frauen-Kreisoberligist muss sich jedes Tor sehr hart erarbeiten Gastgeber TSV Meyenburg gerät zu früh in Rückstand

Meyenburg. Im Schnelldurchgang geriet der Gastgeber TSV Meyenburg in der Handball-Kreisoberliga der Frauen gegen den Viertplatzierten TuS Rotenburg ins Hintertreffen (19:27). Gleich mit den ersten beiden Versuchen führte Rotenburg mit 2:0 und gab diesen Vorsprung, bis auf den 6:6-Gleichstand in der 14. Minute, dann auch nicht mehr aus der Hand.
04.05.2010, 01:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Schnell

Meyenburg. Im Schnelldurchgang geriet der Gastgeber TSV Meyenburg in der Handball-Kreisoberliga der Frauen gegen den Viertplatzierten TuS Rotenburg ins Hintertreffen (19:27). Gleich mit den ersten beiden Versuchen führte Rotenburg mit 2:0 und gab diesen Vorsprung, bis auf den 6:6-Gleichstand in der 14. Minute, dann auch nicht mehr aus der Hand.

In der Anfangsphase verloren die Meyenburgerinnen, die unter anderem auf Inga Kruse (Bänderriss) verzichteten, im Offensivbereich zu viele einfache Bälle - hieraus resultierten viele Tempogegenstöße. Nach dem Wechsel wollte sich der Gastgeber vor allem gegen die beiden sehr agilen TuS-Angriffspielerinnen besser zur Wehr setzen, doch fand Meyenburg einfach kein erfolgreiches Mittel. 'Die kämpferische Einstellung stimmte. Wir mussten uns aber jedes Tor sehr hart erarbeiten. Das hat einfach zu viel Kraft gekostet', ärgerte sich die TSV-Spielerin Jutta Junge, die zweimal ins Schwarze traf. Am Sonntag gastieren die Meyenburgerinnen nun beim Sechsten SG Achim/Baden und wollen dort zeigen, 'was noch geht' (Junge).

TSV Meyenburg: Hanna Steilen, Tina Buth; Drogi (2), Eisenschmidt (2), Junge (2), Seidler (1), Wäke (5), Obermeyer (3), Taucke (2), Libchen (1), Vetter, Lenz-Kaewert (1), Blendermann, Stork.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+