Flugplatz Ganderkesee Gewerbeschau lockt nach Ganderkesee

Ganderkesee. Die überregionale Gewerbeschau im Hangar West und auf dem Freigelände des Flugplatzes der Ganter-Gemeinde zeigt an diesem Wochenende wieder ein breites Spektrum. Es sind auch Rundflüge möglich.
11.05.2013, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Marco Julius

Ganderkesee. Die überregionale Gewerbeschau im Hangar West und auf dem Freigelände des Flugplatzes der Ganter-Gemeinde zeigt heute und morgen wieder ein breites Spektrum aus dem Einzelhandel, der Handwerkerschaft, dem Dienstleistungsgewerbe und dem Vereinsleben. Autohäuser aus der Region präsentieren in einem Autosalon Trends der Saison. Auch kleine Besucher kommen nicht zu kurz: Das Deutsche Rote Kreuz bietet ein umfangreiches Kinder-Mitmachprogramm. Wer mag, kann auf dem Flugplatz auch selbst in die Luft gehen.

Hier wird noch einmal kurz über den Tresen gewischt, dort werden die Flyer und Infobroschüren ausgelegt, gegenüber sind es letzte Schrauben, die angezogen werden, auf dem Freigelände legen Handwerker letzte Hand an einem Pavillon an. Viele fleißige Helfer haben gestern dafür Sorge getragen, dass heute und morgen die überregionale Ganderkeseer Gewerbeschau auf dem Flugplatz Ganderkesee über die Bühne gehen kann. 75 Aussteller – darunter Einzelhändler, Handwerker, Dienstleister und Vereine – zeigen ihr Leistungsspektrum auf dem Freigelände und im Hangar West des Ganderkeseer Flugplatzes.

Zwischendurch geht der Blick auch immer wieder Richtung Himmel. Messe-Wetter wünschen sich Susanne Hesse-Neugebauer und Manfred Neugebauer vom Orgateam SU-MA. "Nicht zu gut, nicht zu schlecht, nicht zu warm, nicht zu kalt", so soll es kommen, ginge es nach Manfred Neugebauer. Und die Wetterprognosen spielen ihm in die Karten.

Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas betont schon seit Jahren, dass die Gewerbeschau die wirtschaftliche Vielfalt und Leistungsstärke der Gemeinde dokumentiere."Wir bieten den Besuchern einen abwechslungsreichen Branchenmix mit vielen Informationen und einen Autosalon, an dem viele Autohäuser der Region beteiligt sind", kündigt unterdessen das Team vom Ausrichter "Gantermarkt", der örtlichen Werbegemeinschaft, an. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) will an beiden Tagen ein kostenloses Kinderprogramm bieten. Kistenstapeln, eine Hüpfburg und das beliebte Kinderschminken gehören dazu.

Genutzt werden soll auch in diesem Jahr das besondere Ambiente des Flugplatzes. An beiden Tagen stehen Vorführungen von Modellflugzeugen, Tandemsprünge – und vieles mehr auf dem Programm. Und Besucher können natürlich auch selbst in die Luft gehen: Fallschirmsprünge und Rundflüge sind vor Ort buchbar. Die Gewerbeschau gibt auch einen Vorgeschmack auf die 6. Jet-Flugtage, die am Wochenende 10. und 11. August 2013 nicht nur Modellflug-Fans zum Flugplatz locken sollen.

Auch musikalisch hat die Gewerbeschau als Schaufenster der Region etwas zu bieten. Die Musikschule Strings aus Ganderkesee ist am Sonntag für den guten Ton zuständig. Mal dezent im Hintergrund, wenn am Keyboard instrumentale Versionen von Jazzklassikern wie "Strangers in the Night" von Frank Sinatra oder neue Songs wie "Sway" von Michael Buble erklingen (12 bis 12.15 Uhr) oder – ebenfalls ohne Gesang – Popsongs von Adele und Tim Bendzko (12.30 bis 12.45 Uhr) gespielt werden. Konzertiert wird von 13 bis 13.30, 14.45 bis 15 und 15 bis 15.15 Uhr, wenn das Duo Too Music Songs von Adele bis Emile Sande spielt. Hinter dem Duo verbergen sich Musikschulleiter Carsten Schulte (Klavier) und Julia Strunz (Gesang). Zwischendurch zeigen jungen Keyboardschüler der Musikschule, was sie schon drauf haben.

Besucher der Gewerbeschau können sich den ganzen Tag auf dem Gelände tummeln. Auch Hunger leiden muss niemand. An Speisen und Getränke ist ausreichend gedacht. In der Ausstellungshalle werden Kaffee und Kuchen angeboten und auch im Freigelände gibt es Gelegenheit zum Sattwerden.

Wer die Gewerbeschau mit einer Fahrradtour verbindet, kann den Ausflug doppelt nutzen: Die Mitarbeiter der Polizei Ganderkesee bieten heute und morgen jeweils in der Zeit von 12 bis 18 Uhr auf der Gewerbeschau eine kostenlose Fahrradcodierung an. "Das ist ein wichtiger Baustein in der Diebstahlprävention", sagt Polizeisprecherin Jennifer Koch.

Im Einsatz ist erneut auch Taxe Borkus. Das Unternehmen bietet an, Besucher zum Preis von zwei Euro pro Person und Fahrt (hin oder zurück) zu fahren. Das Angebot gilt in der Zeit von 10 bis 18 Uhr für Ganderkesee, Hude, Dötlingen und Delmenhorst.

Der Eintritt für die Ganderkeseer Gewerbeschau und das Parken auf den dafür ausgewiesenen Parkflächen sind wie immer frei. Die Gewerbeschau ist heute und morgen jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+