Jahreswechsel in Bremen-Nord Großeinsatz am Silvestermorgen

Ausgiebig und ausgelassen, aber weitgehend friedlich haben die Menschen in Bremen-Nord das Jahr 2020 begrüßt.
01.01.2020, 16:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Großeinsatz am Silvestermorgen
Von Barbara Wenke

Im Bremer Norden wurde ausgiebig, aber weitgehend friedlich gefeiert. Das teilt die Polizei auf Nachfrage mit. Im Dauereinsatz befand sich zum Jahreswechsel die Feuerwehr. Allein drei Mal wurde sie zu Bränden in der Grohner Düne gerufen. In dem Gebäudekomplex zwischen Friedrich-Klippert-Straße, Hermann-Fortmann-Straße und Bydolekstraße brannte es in einer Wohnung, auf einem Balkon und in einem Innenhof. Am Donnerstag werden speziell geschulte Beamte nach den Ursachen forschen.

Trotz der laufenden Löscharbeiten zündeten Feierwillige weiter massiv Feuerwerk, sodass die Polizei den Einsatzkräften der Feuerwache 6 sowie der freiwilligen Wehren aus Vegesack, Schönebeck und Blumenthal den Rücken freihalten musste. In der Silvesternacht rückten die Brandbekämpfer zudem zu Balkon-, Müll- oder Vegetationsbränden in Fähr-Lobbendorf, St. Magnus, Lesum, Lüssum-Bockhorn und Blumenthal aus.

Bereits am Silvestermorgen wurde bei einem Wohnungsbrand in einem zweigeschossigen Mehrfamilienhaus in Farge ein Mann leicht verletzt, als er versuchte, brennende Einrichtungsgegenstände in seiner Wohnung im Erdgeschoss zu löschen. Er zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Aus dem ersten Obergeschoss rettete die Feuerwehr einen Mann. Er blieb unverletzt. Drei der acht Wohnungen sind bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar. Im Einsatz waren 16 Fahrzeuge mit 52 Kräften der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren Farge und Blumenthal sowie des Bremer Rettungsdienstes. Die Schadenshöhe schätzt der Einsatzleiter der Feuerwehr auf rund 120 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+