„Abba Hallo!“: Worpsweder Premiere der Revue mit den Hits der 70er am 23. November Gute-Laune-Pop in der Molkerei

Worpswede. "Mamma mia", "SOS", "Waterloo" und "Dancing Queen" – die Songs der schwedischen Pop-Gruppe Abba rissen in den 70er-Jahren ein Millionenpublikum mit und hin. Der Gute-Laune-Pop der beiden Paare Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad drehte sich um Liebeslust und Liebesleid; die eingängigen Melodien prägten sich ein und trieben die Menschen in den Discos der Welt in Scharen auf die Tanzflächen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Wilke

Worpswede. "Mamma mia", "SOS", "Waterloo" und "Dancing Queen" – die Songs der schwedischen Pop-Gruppe Abba rissen in den 70er-Jahren ein Millionenpublikum mit und hin. Der Gute-Laune-Pop der beiden Paare Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad drehte sich um Liebeslust und Liebesleid; die eingängigen Melodien prägten sich ein und trieben die Menschen in den Discos der Welt in Scharen auf die Tanzflächen.

Bald sind die Songs des schwedischen Quartetts im Theatersaal der Alten Molkerei an der Osterweder Straße zu hören. "Abba Hallo!" heißt die Pop-Revue von Markus Beisel, die auf dem Bremer Theaterschiff bereits ein Publikumsmagnet war. Am Freitag, 23. November, feiert die Abba-Revue nun in Worpswede Premiere. Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr im Theatersaal in der Alten Molkerei an der Osterweder Straße 21. Unter der Regie von Markus Beisel und Knut Schakinnis spielen Erika Best, Sonja Hebestadt und David Wehle.

Schauplatz des Bühnenspektakels ist eine Toilettenanlage, in der drei Klofrauen über Nacht eingeschlossen sind. Sophie, gespielt von Erika Best, Babs alias David Wehle und Rosi alias Sonja Hebestadt werden nach der Schrecksekunde mit dem Abbruch des Schlüssels mit überlaufenden Klospülungen, einer mysteriösen Schatzkarte und düsteren Mafia-Geheimnissen konfrontiert.

Das schweißt die sonst eigentlich ständig streitenden Ladys zusammen. Schließlich verwandeln sie das stille Örtchen "in einen Revuepalast der schönsten Abba-Melodien", wie es in der Ankündigung des Theaters heißt.

Die Revue "Abba hallo" beginnt am Freitag, 23. November, um 19.30 Uhr im Theatersaal der Alten Molkerei an der Osterweder Straße 21. Karten sind zum Preis von 22 Euro im Theater, Telefon 04792/5297936, im Antiquariat Worpswede in der Alten Molkerei, Rufnummer 04792/7072, in der Tourist-Information an der Bergstraße, Telefon 04792/935820, im Internet unter www.alte-molkerei-worpswede.de sowie an der Abendkasse zu haben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+