FDP-Landtagsabgeordneter weihte Bürgerbüro ein Hocker bekommt Gummistiefel zur Begrüßung

Achim. FDP-Landtagsabgeordneter Gero Hocker hat offiziell die Eröffnung seines Büros im ehemaligen Waje-Gebäude gefeiert. 'Wir möchten uns nicht verstecken, deswegen ist unsere Präsenz im Stadtzentrum kein Selbstzweck' sagte Hocker.
22.03.2010, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von CHRISTIAN BUTT

Achim. Vor einigen Tagen hat Gero Hocker, Abgeordneter der FDP im Niedersächsischen Landtag, im ehemaligen Waje-Gebäude sein Abgeordnetenbüro bezogen. Nun feierte er mit reichlich Politik-Prominenz - darunter auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Andreas Mattfeldt sowie CDU-Landtagskollege Axel Miesner - die offizielle Büroeröffnung. 'Wir möchten uns nicht verstecken, deswegen ist unsere Präsenz im Stadtzentrum kein Selbstzweck. Täglich halten bis zu 15000 Autos an der Kreuzung und sehen unser Büro mitten in Achim', so Gero Hocker bei seiner Begrüßung.

Seit der Eröffnung hätten mehr Menschen als erwartet, die Gelegenheit zu einem spontanen politischen Gespräch genutzt. Seit der Büroeröffnung ist außerdem die Zahl der FDP-Mitglieder im Landkreis Verden sprunghaft angestiegen. In den vergangenen Wochen konnten Gero Hocker und sein Büroleiter Benjamin Berg rund 90 Eintritte in die Partei zählen. Das jüngste FDP-Mitglied hatte der Abgeordnete zu der Eröffnungsfeier mitgebracht. 'Seit anderthalb Monaten bin ich mit meiner Maike verheiratet. Heute morgen hat sie mir ein tolles Geschenk gemacht. Der ausgefüllte Anmeldebogen lag auf dem Frühstückstisch', freute sich Hocker.

'So eine liberale Begegnungsstätte ist in ganz Deutschland einmalig', begann Hans-Heinrich Sander, Niedersächsischer Minister für Umwelt- und Klimaschutz, sein Grußwort, 'Du hast klare Standpunkte und bringst eigene Ideen ein. Ich bin stolz auf Dich. Aber eine Sache fehlt Dir noch', so der Minister. Anschließend schenkte er dem jungen Abgeordneten ein paar blaue Gummistiefel. 'Damit Du als umweltpolitischer Sprecher der Niedersächsischen FDP-Landtagsfraktion immer richtig gekleidet bist', so Sander.

Ein weiteres Grußwort sprach Christian Dürr, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. 'Ich bin das erste Mal in Achim. Mein Navi sagte mir, dass ich mein Ziel erreicht habe. Und da habe ich ordentlich gestaunt. Denn als erstes habe ich Dein großes Konterfei an der Scheibe gesehen. Die gelben Parteifahnen vor dem benachbarten Hotel waren auch nicht zu übersehen. Du scheinst Deinen Laden im Griff zu haben', so Christian Dürr, 'auf eine so zentrale Repräsentanz in Deinem Wahlkreis kannst Du stolz sein.'

Das Abgeordnetenbüro ist Montag, Mittwoch, Freitag und Sonnabend zwischen 9 und 14 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 04202/ 9881062.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+