Weihnachtsmärchen im Haus im Park Jeder zahlt so viel er kann

Osterholz (att). Das Bremer Ensemble spielt zurzeit das Weihnachtsmärchen "In einem tiefen dunklen Wald" nach dem Kinderbuchklassiker von Paul Maar im Haus im Park. Am Sonntag, 19. Dezember, um 16 Uhr will das Ensemble auch all denen eine Chance zum Zuschauen bieten, die sich die normalen Eintrittspreise nicht leisten können. "Jeder zahlt so viel er kann", heißt die Devise.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kornelia Hattermann

Osterholz (att). Das Bremer Ensemble spielt zurzeit das Weihnachtsmärchen "In einem tiefen dunklen Wald" nach dem Kinderbuchklassiker von Paul Maar im Haus im Park. Am Sonntag, 19. Dezember, um 16 Uhr will das Ensemble auch all denen eine Chance zum Zuschauen bieten, die sich die normalen Eintrittspreise nicht leisten können. "Jeder zahlt so viel er kann", heißt die Devise.

Gespielt wird die Geschichte von Prinzessin Henriette-Rosalinde-Audora. Die ist ziemlich schön und ziemlich eingebildet. Und weil ihr keiner der Bewerber, die um ihre Hand anhalten, gefällt, beschließt sie, sich von einem - vorsichtshalber vegetarischen - Untier entführen zu lassen. Leider läuft dabei nicht alles nach Plan.

Durch die außergewöhnlichen Figuren schafft es Paul Maar, eingefahrene Vorstellungen auf den Kopf zu stellen und ermutigt dazu, Probleme phantasiereich und eigenständig anzugehen.

Das Bremer Ensemble hat die humorvolle Geschichte aufgegriffen und daraus ein Theaterstück mit viel Ironie und Sprachwitz gemacht. Es spielen Bianca Oostendorp, Nomena Struß, Claus Franke, Ralf Knapp und Any Wallace. Regie führt Anke Thiessen. Geeignet ist das Stück für Menschen ab vier Jahren.

Das Stück "In einem tiefen dunklen Wald" beginnt am Sonntag, 19. Dezember, um 16 Uhr im Haus im Park, Gelände Klinikum Ost, Züricher Straße 40. Telefon 4081757.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+