GYMNASIUM AM WALL Juniorwahl

Verden (rgg). Bei der Juniorwahl am Gymnasium am Wall in Verden, die parallel zur Wahl zum Europaparlament stattfand, gab es eine Wahlbeteiligung von 67,2 Prozent. Von den 196 gültigen Stimmen aus den Klassenstufen zehn und elf bekamen die Grünen – mit 69 und somit 35,2 Prozent – die meisten Stimmen.
31.05.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von REGINA G. GRUSE

Bei der Juniorwahl am Gymnasium am Wall in Verden, die parallel zur Wahl zum Europaparlament stattfand, gab es eine Wahlbeteiligung von 67,2 Prozent. Von den 196 gültigen Stimmen aus den Klassenstufen zehn und elf bekamen die Grünen – mit 69 und somit 35,2 Prozent – die meisten Stimmen. 20,9 Prozent der Schüler stimmten für die CDU und 19,9 Prozent für die SPD. „Die Partei“ war mit 6,1 Prozent, die Piraten mit 5,6 Prozent und die Linke mit 4,08 Prozent dabei. Die AfD bekam 2,6 Prozent der Stimmen, NPD und Tierschutzpartei jeweils 2 Prozent. Das Schlusslicht war die FDP mit 1,5 Prozent.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+