Kinder machen Weihnachtsausflug zu den Tieren

Lilienthal. Tannenduft mischt sich im Stall mit dem Geruch von Tieren, Heu und Stroh. 15 Mädchen und Jungen besuchen die Diplom-Biologin Cornelia Drees und ihre zutraulichen Tiere an diesem Morgen, sind aus Lilienthal mit dem Bus angereist. Die Drei- bis Sechsjährigen vom Kinderhaus Lilienthal und ihre Erzieherinnen wollen wissen: "Wie feiern die Tiere im Stall Weihnachten?" Die Kinder erleben mit allen Sinnen die Atmosphäre, von der die Weihnachtsgeschichte erzählt. "Viele Kinder wissen nicht mehr, was eine Krippe ist", sagt Kindergartenleiterin Angelika Buck und deutet auf den Holzkoben, aus dem sich Esel und Ziegen Strohhalme rupfen. Dick in Schneeanzüge eingepackt springen draußen die Kinder mit Schafen und Eseln um die Wette. Für die Tiere gibt es Applaus und Leckerli. Drees erklärt den Kindern, warum die Hühner im Schnee "in Strümpfen gehen können", dass sie ganz weiche Federn haben und gerne kuscheln und warum der Fellmantel eines Schafs mindestens genauso wärmt wie die
21.12.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kinder machen Weihnachtsausflug zu den Tieren
Von Undine Zeidler

Lilienthal. Tannenduft mischt sich im Stall mit dem Geruch von Tieren, Heu und Stroh. 15 Mädchen und Jungen besuchen die Diplom-Biologin Cornelia Drees und ihre zutraulichen Tiere an diesem Morgen, sind aus Lilienthal mit dem Bus angereist. Die Drei- bis Sechsjährigen vom Kinderhaus Lilienthal und ihre Erzieherinnen wollen wissen: "Wie feiern die Tiere im Stall Weihnachten?" Die Kinder erleben mit allen Sinnen die Atmosphäre, von der die Weihnachtsgeschichte erzählt. "Viele Kinder wissen nicht mehr, was eine Krippe ist", sagt Kindergartenleiterin Angelika Buck und deutet auf den Holzkoben, aus dem sich Esel und Ziegen Strohhalme rupfen. Dick in Schneeanzüge eingepackt springen draußen die Kinder mit Schafen und Eseln um die Wette. Für die Tiere gibt es Applaus und Leckerli. Drees erklärt den Kindern, warum die Hühner im Schnee "in Strümpfen gehen können", dass sie ganz weiche Federn haben und gerne kuscheln und warum der Fellmantel eines Schafs mindestens genauso wärmt wie die

Jacken der Menschenkinder. Die schauen den Meerschweinchen beim Fressen zu und halten den Eseln eine stachelige Weihnachtsleckerei unter die Nase. Der graue Lukas zermalmt die Tannenzweige genüsslich.

Später ist Tierbescherung. Die Kinder holen ihre Geschenke: Äpfel, Weißbrot und Karotten. Man kennt sich - schließlich ist es schon der insgesamt dritte Weihnachtsausflug in den Stall. In der Osterzeit war Cornelia Drees mit Schafen und Lämmern im Kindergarten zu Gast. Die Begegnung mit den Tieren soll mehr sein als ein einmaliger Zoobesuch, sagt Drees.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+