Tagesseminar zeigt Möglichkeiten auf Klimaschutz in den Kommunen

Harpstedt (ute). Um "Kommunale Handlungsmöglichkeiten im Bereich Klimaschutz" geht es bei einem Tagesseminar am Mittwoch, 29. Juni, von 9.30 bis 16.30 im Hotel "Zur Wasserburg". Mit dem Angebot knüpft die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen (LEB) an die Auftaktveranstaltung für eine "100 Prozent Erneuerbare-Energie-Region Landkreis Oldenburg" Ende Mai in Wildeshausen an. Auch die aktuellen energiepolitischen Entscheidungen der Bundesregierung unterstrichen die Bedeutung des Themas, findet der Veranstalter.
20.06.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Harpstedt (ute). Um "Kommunale Handlungsmöglichkeiten im Bereich Klimaschutz" geht es bei einem Tagesseminar am Mittwoch, 29. Juni, von 9.30 bis 16.30 im Hotel "Zur Wasserburg". Mit dem Angebot knüpft die Ländliche Erwachsenenbildung in Niedersachsen (LEB) an die Auftaktveranstaltung für eine "100 Prozent Erneuerbare-Energie-Region Landkreis Oldenburg" Ende Mai in Wildeshausen an. Auch die aktuellen energiepolitischen Entscheidungen der Bundesregierung unterstrichen die Bedeutung des Themas, findet der Veranstalter.

Referentin Franziska Wittkötter von der Servicestelle kommunaler Klimaschutz vom Deutschen Institut für Urbanistik aus Köln stellt Grundlagen zur Erstellung von kommunalen Energie- und Klimaschutzkonzepten und Beispiele aus der Praxis sowie die aktuellen Förderprogramme für Kommunen vor. Das Seminar richtet sich an alle Interessenten am Thema, insbesondere aber an Kommunalpolitiker und Verwaltungsbeschäftigte. Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es im LEB-Büro in Barnstorf, Telefon 05442/ 2824 oder E-Mail remke@leb.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+