Erneutes Treffen im Kreishaus Kreisschülerrat will kreisweite Schülerzeitung

Osterholz-Scharmbeck. Eine kreisweite Schülerzeitung - das ist das Ziel des Kreisschülerrates. Deswegen trafen sich die Mitglieder zu einer erneuten Sitzung im Kreishaus. Die Schüler berichteten dabei, wie ihre Schulen zu diesem Thema stehen.
28.02.2010, 15:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Katrin PrieSS

Osterholz-Scharmbeck. Eine kreisweite Schülerzeitung - das ist das Ziel des Kreisschülerrates. Deswegen trafen sich die Mitglieder zu einer erneuten Sitzung im Kreishaus. Die Schüler berichteten dabei, wie ihre Schulen zu diesem Thema stehen und ob in ihren Schulen bereits eine Schülerzeitung vorhanden ist. Nun wird der Versuch gestartet, eine kreisweite Schülerzeitung zu produzieren. Dabei hoffen die Mitglieder des Kreisschülerrates auf die Unterstützung und Beiträge von den Schulen.

In Form von Briefen wird diese Bitte an die Schulleiter und die Schüler gesendet. 'Die erste Ausgabe der Zeitung soll noch vor den Sommerferien erscheinen', berichtet Monika Buck, vom Amt für Bildung in Osterholz-Scharmbeck.

Ein weiteres Thema der Sitzung war die Umfrage, die am Gymnasium in Osterholz-Scharmbeck gestartet wurde. Dabei wurden Schülern Fragen zu ihrer Schule gestellt. Hannes Saint-Paul vom Gymnasium leitete diese Umfrage und hat sich nun beim Gymnasium erkundigt, ob die Umfragebögen auch für andere Schulen verwendet werden dürfen. Er bekam das Einverständnis und will sich jetzt noch mit der Auswertungfirma in Verbindung setzen und erfragen, ob diese die Umfragebögen so verändern könnten, dass diese auf alle Schulen zutreffen.

Zu Gast in der Sitzung war Niklas Sense, Mitglied einer Arbeitsgruppe, die das Volksbegehren unterstützt.

Niklas wies die Kreisschülerratsmitglieder darauf hin, dass am 8. Mai ein landesweiter Aktionstag zum Thema Volksbegehren stattfinden wird und das so viele Schüler wie möglich daran teilnehmen sollten. Außerdem stellte er das Projekt 'Zivilcourage hat viele Gesichter - zeig deins' vor. Dazu sollen die Schulen den 15. März als Projekt- und Aktionstag nutzen.

Das nächste Treffen des Kreisschülerrates ist am Dienstag, 13. April. Dann will das Gremium das Thema Volksbegehren in Vorbereitung auf den Aktionstag noch einmal vertiefen, war zu erfahren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+