Landfrauenverein Harpstedt-Heiligenrode

Landfrauen viel beschäftigt

Kurzreisen, Seminare, Konzerte und vieles mehr bietet der Landfrauenverein Harpstedt-Heiligenrode in der kommenden Saison an.
17.02.2019, 20:13
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Lynn Baron

Harpstedt/Stuhr-Heiligenrode. Der Landfrauenverein Harpstedt-Heiligenrode hat für die kommende Saison 2019/20 ein neues, vollgepacktes Programmheft herausgebracht. Es beinhaltet Kurzreisen, Seminare, Vorträge, Radtouren, Kreativkurse sowie Konzerte und vieles mehr.

Auf eine ungewöhnliche Trecker-Tour mit Christian Seevers aus Fahrenhorst werden die Teilnehmer bereits am Donnerstag, 28. Februar, genommen. Los geht es um 14.30 Uhr am Landhaus in Dünsen. Die Kosten hierfür betragen 13 Euro, jedoch ist die Anmeldefrist bereits abgelaufen.

„Wir bauen ein Mobile für Insekten“ – das ist das Ziel des Kurses von Karl-Heinz Krüger am Sonnabend, 13. April, ab 13.30 Uhr. Die Veranstaltung findet im Garten der Familie Krüger, am Kürk 10 in Simmerhausen, statt und kostet 15 Euro. Die Anmeldung erfolgt bei Regina Eiskamp unter der Telefonnummer 0 42 44 / 5 37 oder bei Jutta Hohnholz unter 0 42 44 / 9 68 89 91.

Für alle, die Plattdeutsch können oder lernen möchten, wird achtwöchentlich ein Stammtisch eingerichtet. Dieser beginnt am Montag, 15. April, um 15 Uhr im Hotel zur Wasserburg in Harpstedt. Interessierte melden sich bei Inge Harrach unter der Rufnummer 0 42 06 / 66 77.

Die „Tour de Flour“, eine Radtour durch die Harpstedter Samtgemeinde, findet auch dieses Jahr wieder statt. Am Sonnabend, 1. Juni, um 13 Uhr fahren die Teilnehmer am Marktplatz in Harpstedt los. Die Teilnahmekosten betragen ab 15 Jahren fünf Euro, jüngere Interessierte fahren kostenlos. Anmeldungen nehmen bis zum 19. Mai Regina Eiskamp unter 0 42 44 / 5 37 oder Hilke Bellersen unter 0 42 06 / 66 91 an.

Im Projekt „Kochen mit Kindern“ besuchen die Landfrauen Schulklassen und kochen mit ihnen gemeinsam Rezepte, die die Schüler dann zu Hause mit ihren Eltern nachkochen können. Menschen, die die Aktion unterstützen möchten, melden sich bei Edda Möhlenhof-Schumann unter 0 42 71 / 94 52 23 oder bei Jutta Hohnholz unter 0 42 44 / 9 68 89 91.

„Kurz mal weg“ ist das Motto der viertägigen Berlinfahrt von Sonntag, 13., bis Mittwoch, 16. Oktober. Die Teilnehmer machen Stadt- und Schifffahrten sowie auch eine Touristenführung durch das berühmte Kaufhaus KaDeWe. Die Abfahrt ist um 7.30 Uhr am Marktplatz in Harpstedt. Die Fahrt kostet 459 Euro pro Person im Doppelzimmer. Gegen einen Aufpreis von 66 Euro kann auch ein Einzelzimmer gebucht werden. Die Anmeldung erfolgt ab dem 18. März um 9 Uhr bei Borchers Reisen in Twistringen unter der Rufnummer 0 42 43 / 49 00.

Seinen Film „Die hässliche Grenze“, der von der innerdeutschen Grenze handelt, zeigt der Zeitzeuge Dieter Schmidt am Sonnabend, 16. November, ab 9 Uhr im Gasthaus Wülfers in der Dorfstraße 5 in Groß Ippener. Die Anmeldung ist möglich von Montag, 7. Oktober, bis Freitag, 11. Oktober, bei Regina Eiskamp unter der Telefonnummer 0 42 44 / 5 37 oder bei Jutta Hohnholz unter 0 42 44 / 9 68 89 91. Die Veranstaltung kostet 18 Euro.

Zudem laden die Landfrauen für Mittwoch, 13. März, ab 19 Uhr zur Jahreshauptversammlung ein. Diese wird laut dem Vorstand im Hotel zur Wasserburg in Harpstedt stattfinden. Auf der Tagesordnung steht die Wahl verschiedener Posten und die Vorschau auf das Programm 2019/20, das in Gänze auch auf www.landfrauen-harpstedt-heiligenrode.de zu finden ist.

„Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie und handelt“. Mit dem Zitat von Dante Alighieri zu ihrem Programm wollen die Landfrauen zeigen, dass sie keineswegs auf der Stelle stehen bleiben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+