Autor verknüpft in „Reliquie“ Geschichte und Gegenwart Lesung aus Regionalkrimi

Dünsen (yer). In der Zufluchtskirche Dünsen geht es am Freitag, 25. Oktober, um mysteriöse Ereignisse in einer sehr viel älteren Kirche aus der Nachbarschaft: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur am Glockenturm“ liest der Autor Dierk Rohdenburg aus seinem Regionalkrimi „Reliquie“.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lesung aus Regionalkrimi
Von Mareike Meyer

In der Zufluchtskirche Dünsen geht es am Freitag, 25. Oktober, um mysteriöse Ereignisse in einer sehr viel älteren Kirche aus der Nachbarschaft: Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur am Glockenturm“ liest der Autor Dierk Rohdenburg aus seinem Regionalkrimi „Reliquie“.

Der Roman beschäftigt sich mit der Reliquie des heiligen Alexanders, welche im Jahr 851 in der Alexanderkirche in Wildeshausen gelagert wurde. Der 47-jährige Schriftsteller verbindet in seinem Werk die mittelalterliche Reise des Sachsengrafen Waltbert zum Papst nach Rom mit einer Jagd von Polizei und Presse nach Unbekannten, die gut elfeinhalb Jahrhunderte später während des Gildefests in der Nacht zu Pfingsten in die Kirche eindringen und dort den Kantor niederschlagen. „Diese Legende mit der Gegenwart zu verknüpfen und der Reliquie eine Bedeutung zu geben, die noch heute die Gemüter erregt, fand ich äußerst spannend“, erklärt der Autor seine Begeisterung für die Gebeine des heiligen Alexander. Vier Jahre arbeitete der in Wildeshausen tätige Journalist an dem Werk über religiöse Gemeinschaften und einen unerwarteten Fund im Bremer Dom. „Reliquie“ ist bereits der vierte Regionalkrimi aus der Feder Rohdenburgs.

Beginn der Lesung ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf für fünf Euro auf dem Wesselhof in Dünsen sowie bei Schreibwaren Beuke und im Bücherlädchen in Harpstedt. An der Abendkasse kostet der Eintritt sieben Euro. Wie immer halten die Organisatoren vom Heimatverein Dünsen Wein, alkoholfreie Getränke und Snacks bereit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+