Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
TV Oyten
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

An die bisherigen Erfolge im Rheinland anknüpfen

Nico Brunetti 06.12.2018 0 Kommentare

Die Oytenerin Lisa Bormann-Rajes geht in Bonn wieder auf Torejagd.
Die Oytenerin Lisa Bormann-Rajes geht in Bonn wieder auf Torejagd. (Björn Hake)

3. Liga West Frauen: Für die Handballerinnen des TV Oyten steht wieder einmal eine Fahrt nach Nordrhein-Westfalen an. Im Westen der Republik haben die „Vampires“ in dieser Spielzeit bislang gute Erfahrungen gemacht, gerne erinnert man sich an die Siege in Leverkusen und Köln. Nun soll bestenfalls der dritte Streich im Rheinland folgen. Der Gegner, der sich gegen das Vorhaben der Oytenerinnen stemmen möchte, wird der TSV Bonn rhh. 1897/07 sein. „Mal schauen, was in der alten Landeshauptstadt drin ist“, sagt TVO-Coach Jörg Leyens. Die personellen Voraussetzungen sind optimal. Leyens berichtet: „Stand jetzt haben wir keine Ausfälle.“ Er sowie das Team nehmen den Vorletzten sehr ernst. „Der Tabellenplatz sagt gar nichts aus. Das ist ein Gegner, der mithalten kann. Wir müssen voll konzentriert agieren“, warnt der Trainer des TVO. Der verschenkte Sieg gegen den VfL Oldenburg II (25:25) am vergangenen Sonntag werde seiner Meinung nach keinen negativen Einfluss haben. „Der Ärger ist verflogen. Wir haben analysiert, was wir anders machen müssen“, sagt Leyens.

Anpfiff: Sonnabend um 17.15 Uhr in Bonn


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?