Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Bogenschießen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Aus der Traum

Patrick Hilmes 06.02.2018 0 Kommentare

Sport // Bogenschießen Bundesliga, SV Daulsen
Absolvierten einen starken Wettkampf, die Saison verlief für Andreas Gerhardt, Florian Kahlund (r.) und Co. aber nicht wie gewünscht. (Björn Hake)

Dauelsen. Sie hatten es sich so schön ausgemalt, die Bogenschützen des SV Dauelsen. Die Geschichte des Vorjahres sollte eine Wiederholung finden. Wie in der vergangenen Saison wollten sich die Dauelser am vierten und letzten Wettkampftag noch auf den vierten Platz vorschieben und sich somit für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Was 2017 glückte und gar in den späteren Meistertitel mündete, sollte ihnen 2018 jedoch versagt bleiben. Der SV Dauelsen wird nicht an der Deutschen Meisterschaft am 24. Februar in Wiesbaden teilnehmen, der Traum ist ausgeträumt.

Beim Heimwettkampftag hielten die Dauelser alle Trümpfe in der Hand, und gleich das erste Duell des Tages war ein wegweisendes. Der Gegner hieß Blankenfelder BS 08, seines Zeichens Tabellenvierter vor diesem Spieltag und damit letzter DM-Qualifikant. „Wir wussten, dass es ein wichtiges Match war und wir gleichauf liegen würden, wenn wir gewinnen. Aber wir wussten auch, dass wir bei einer Niederlage noch alle Chancen haben würden“, berichtete Dauelsens Schütze Andreas Gerhardt.

Sport // Bogenschießen Bundesliga, SV Daulsen
Die Dauelser Bogenschützen um Sebastian Rohrberg verpassten mit dem fünften Rang knapp die anvisierte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Damit ist der amtierende Meister in diesem Jahr nicht dabei. (Björn Hake)

Und so kam es, dass Blankenfelde sich äußerst stark mit einem 59er-Durchschnitt gegen Dauelsen präsentierte, da half auch der 58er-Schnitt der Gastgeber nichts. Somit ging das erste Duell mit dem ärgsten Konkurrenten 2:6 verloren. Dauelsen, das mit Sebastian Rohrberg, Florian Kahllund, Andreas Gerhardt, Holger Rohrbeck und Manuel Augner antrat, bewahrte sich aber dennoch die Chance auf Platz vier. „Wir haben sehr stark geschossen, der vierte Spieltag war unser bester“, betonte Gerhardt.

Die drei Siege, drei Unentschieden und die eine Niederlage am heimischen Schießstand genügten am Ende aber nicht. Mit einem Punkt Rückstand nehmen die Dauelser den fünften Rang in der Abschlusstabelle ein. Letztendlich war das Duell mit KKB Köln entscheidend, das 5:5 endete. „Die Kölner haben gegen uns ihre beste Leistung abgerufen“, schilderte Gerhardt.

Das Ziel sei zwar nicht die Titelverteidigung gewesen, qualifizieren wollten sich die Dauelser aber schon für die DM. „Deshalb ist es auch bitter. Aber wirklich meckern konnten wir nun nicht, da wir einen starken Wettkampf absolviert haben. Hinten raus haben uns die ersten beiden Wettkämpfe das Genick gebrochen. Da waren wir einfach zu schlecht“, analysierte Gerhardt.

Recht hatte er, denn mit lediglich vier Punkten am ersten und fünf Punkten am zweiten Wettkampftag bleiben die Dauelser deutlich unter ihren eigenen Anforderungen und Möglichkeiten.

Somit wird die Deutsche Meisterschaft in diesem Jahr ohne den Vorjahressieger stattfinden. Wird dieses bittere und nicht zufriedenstellende Abschneiden Konsequenzen haben? „Wir haben uns auf jeden Fall vorgenommen, bereits im Vorfeld der kommenden Saison mehr zusammen zu trainieren. Das ist aber nicht so ganz einfach, da wir quasi eine Patch-Work-Mannschaft sind, bei der lediglich zwei von uns aus der Nähe von Dauelsen kommen, die anderen aus Hamburg, Goslar oder der Nähe von Flensburg. Dementsprechend ist gemeinsames Training schwierig, aber wir haben uns darauf geeinigt, dass wir das versuchen“, erzählt Gerhardt. Das gemeinsame Training soll darin münden, dass der SV Dauelsen wieder von Anfang im Rennen um die DM-Plätze ein Wörtchen mitreden kann, und dass am Ende wieder der Traum gelebt und nicht nur geträumt wird.


Ein Artikel von
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
suziwolf am 23.10.2019 06:43
„Aaaah“ „oooh“ sagt der/die Feuerwerker*in Sylvester 2019
💫💥☄️

„Uuuuh“ sagt die Umwelthilfe ...

Es sollte für‘s ...
rakase am 23.10.2019 03:13
Den grundsätzlichen Ärger über zugeparkte Strassen kann ich ja voll und ganz nachvollziehen, auch wir müssen teilweise ganzjährig einen Kilometer zum ...