Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
1. Kreisklasse Fußball
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Der SV Baden baut seine Tabellenführung aus

Andreas Ballscheidt 23.09.2019 0 Kommentare

Der SV Baden (grüne Trikots) führt die Tabelle weiterhin an. Gegen Lohberg musste der SVB aber einen Rückstand aufholen.
Der SV Baden (grüne Trikots) führt die Tabelle weiterhin an. Gegen Lohberg musste der SVB aber einen Rückstand aufholen. (Michael Galian)

Landkreis Verden. In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der SV Baden seine Tabellenführung behauptet. Im Spitzenspiel gelang der Mannschaft von Tim Schwentke ein Erfolg gegen den TSV Lohberg, der damit nicht nur seine erste Niederlage bezog, sondern auch auf Rang vier der Tabelle abrutschte. Mit einem gerechten Unentschieden trennten sich die Reserve des TSV Achim und der Verdener Türksport.

TSV Achim II – Verdener Türksport 1:1 (1:0): Vor der Halbzeit waren die Achimer besser und hatten genügend Tormöglichkeiten, um alles klar machen zu können. Doch mehr als ein 1:0 sprang bis zum Pausenpfiff nicht heraus. Den Treffer markierte Andreas Burgart nach 40 Minuten, als er einen Angriff über Robert Stos mit einem unhaltbaren Schuss ins lange Toreck abschloss. Besonders stolz war TSV-Coach Emir Abidobic vor der Halbzeit auf seine Defensive. „Unsere Abwehr stand bombe“, sagte der Trainer, der dabei besonders seine beiden Innenverteidiger Ramazan Kiremit und Muhamed Savaskan lobte. Aber auch der als Sechser aufgebotene Robert Stos zeigte einmal mehr eine eindrucksvolle Leistung. „Er war überall zu finden. Er leitete die Angriffe ein und hatte sich auch immer wieder in das Defensivspiel mit eingeschaltet“, sagte Abidobic, der in Halbzeit eins lediglich die mangelnde Chancenverwertung beklagte. So hätten die beiden Achimer Stürmer Jannik Elfers und Andreas Burgart mehr für das Torkonto tun müssen.

„Wir hatten uns dann auch für die zweite Hälfte vorgenommen, hoch zu stehen. Zudem wollten wir von Beginn an Druck auf das Tor der Gäste ausüben, um mit einem zweiten Treffer für Ruhe zu sorgen. Leider ist uns das nur noch eine Viertelstunde lang gelungen„, sagte Abidobic. “Ab der 60. Minute hatten wir plötzlich schwere Beine und einen Bruch in unserem Spiel, sodass der Türksport stärker wurde.“ Dadurch wurde die Hintermannschaft der Gastgeber fortan mehr gefordert. Als sich die Abwehr vor Keeper Hasen Kato in der 80. Minute nicht einig war und den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam, nutzte Mustafa Karakus die Chance und erzielte aus dem Gewusel im Strafraum heraus den Treffer zum 1:1. „Letztlich geht das Unentschieden in der sehr fairen Partie in Ordnung. Die erste Hälfte ging an uns und nach der Halbzeit hatte der Türksport mehr vom Spiel“, räumte Emir Abidobic ein.

SV Baden – TSV Lohberg 2:1 (0:1): Gegen die gut gestaffelte Abwehr der Lohberger geriet die Tormaschine des SV Baden, der mit nunmehr 30 Toren über eine herausragende Torquote verfügt, lange Zeit ins Stocken. Dennoch setzte sich die Mannschaft von Tim Schwentke gegen den bis dahin unbesiegten TSV durch und baute seine Spitzenposition gegenüber den MTV Riede II, die nur zu einem Remis gegen Thedinghausen II kam, auf zwei Punkte aus. Dabei sah es in der Anfangsphase nicht gut für die Platzherren aus. Der SVB erlaubte sich zu viele Fehler und war dem Druck der Gäste zunächst auch nicht gewachsen. Schon nach neun Minuten gelang Tim Liebig der Führungstreffer für die Elf von Henrik Dreyer. Das Badener Stürmerduo Erdal Yüksel und Ogün Murat war bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht in Erscheinung getreten.

Mit zunehmender Spielzeit lief es dann aber besser bei den Badenern. Die Abwehr um Enrico Grüpmeier, Jan-Hendrik Syeren und Necat Tavan wurde immer mehr entlastet. Dies auch aus dem Grund, weil Marvin Louis das Spiel der Badener immer besser lenkte und gefährliche Angriffe initiierte. Einer hätte fast vor der Halbzeit noch zum 1:1 geführt: Tobias Pröttel hatte aber Pech gehabt, als er auf Zuspiel von Louis den Ball gegen den Lohberger Pfosten donnerte. In Halbzeit zwei zielte Pröttel genauer und markierte auf Zuspiel von Yüksel den Treffer zum 1:1 (54.). Nun wackelte die Defensive der Dreyer-Elf, bei der immer wieder Keeper Torben Nodorp in den Fokus rückte. Die spielentscheidende Szene ereignete sich eine Viertelstunde vor Schluss: Yüksel nahm einen Ball von Louis auf und schoss ihn unhaltbar aus rund 18 Metern in den Lohberger Kasten – 2:1. Die Gäste aus der Gemeinde Kirchlinteln warfen in der Schlussphase zwar noch einmal alles nach vorne, doch Badens Torhüter Christopher Blömer ließ sich kein zweites Mal überlisten und sicherte den fünften Saisonsieg des SVB, der in der nächsten Woche beim TSV Blender seine Tabellenführung behaupten will.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?