Wetter: bedeckt, 11 bis 18 °C
Reiten
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Meilenstein Richtung WM

Patrick Hilmes 12.06.2019 0 Kommentare

2017 überzeugte Nadine Husenbeth ein letztes Mal mit Florida in Wiesbaden.
2017 überzeugte Nadine Husenbeth ein letztes Mal mit Florida in Wiesbaden. (Hake)

Wiesbaden. Das Ziel ist klar formuliert: Nadine Husenbeth will in diesem Jahr wieder an der Weltmeisterschaft der jungen Dressurpferde im niederländischen Ermelo teilnehmen dürfen. Und die Chancen steigen für die Sottrumerin stetig. In einer Woche, am 18. und 19. Juni, steht die erste von zwei WM-Sichtungen in Warendorf an. Für Ermelo werden sieben Paare gesucht, die Deutschland vertreten sollen. Und am Pfingstwochenende bewies Husenbeth nochmals, warum sie und Faviola eines dieser sieben Paare sein sollten.

Das Pfingstturnier in Wiesbaden ist ein traditionsreiches sowie hochklassiges für den Spring- und den Dressursport. Während sich Markus Beerbaum vergeblich in mehreren Springprüfungen um einen Platz an vorderster Front bemühte, gelang das Nadine Husenbeth gleich doppelt.

Die beiden Dressurprüfungen für siebenjährige Pferde in Wiesbaden waren perfekt, um sich in WM-Form zu präsentieren, da die gleichen Aufgaben abgefragt wurden, die es auch in Ermelo zu bewältigen gilt. Und Husenbeth überzeugte mit Faviola: 77,843 und 78,100 Prozentpunkte bedeuteten jeweils Rang drei hinter Doppelsiegerin Dorothee Schneider auf Sisters Act Old Vom Rosencarree und Isabel Freese auf Top Gear. „Das war ein Meilenstein Richtung WM. Faviola hat das wie ein kleiner Profi gemacht.“

Damit bestätigte sich ihr Gefühl, dass Faviola die richtige Wahl für die WM ist, denn mit ihrer zweiten Nachwuchshoffnung Duracell verfolgt Husenbeth mittlerweile einen anderen Plan und steuert das Pferd Richtung Nürnberger Burgpokal. „Bei der WM ist ein anderer Typ Pferd gefragt“, begründet die 26-Jährige ihre Wahl.

Somit blickt Husenbeth auf ein erfolgreiches Wochenende zurück, womit sich für sie auch ein Kreis geschlossen hat. 2017 nahm sie nämlich ebenfalls am Wiesbadener Pfingstturnier teil, damals mit Florida. „Danach habe ich sie in Rente geschickt. Es ist toll, dass ich jetzt mit Faviola an die Leistungen mit Florida anknüpfen konnte“, strahlte Husenbeth, für die das Turnier eh aufgrund der besonderen Atmosphäre im Schlosspark immer ein Highlight der Saison ist.


Ein Artikel von
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
werderfan am 23.10.2019 21:15
Ich versuche das mal kurz für die Demokratiefreunde zu erläutern:
1. Der Umweltausschuss des Beirats Blumenthal tagt am nächsten Montag ...
IhrenNamen am 23.10.2019 21:02
Ich bin mal sehr gespannt wie sich das auf die Spendensumme auswirkt.