Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Fußball-Bezirksliga
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Ordentlich Fußball spielen und Verletzungen vermeiden

Niklas Johannson 14.05.2019 0 Kommentare

Jan-Luca Lange (rechts) kehrt nach abgelaufener Gelb-Sperre zurück in die Startelf.
Jan-Luca Lange (rechts) kehrt nach abgelaufener Gelb-Sperre zurück in die Startelf. (Björn Hake)

Zuletzt lief es für den TSV Etelsen rund – auf einen erkämpften 3:1-Heimsieg gegen den FSV Langwedel-Völkersen folgte ein überzeugender 3:0-Auswärtserfolg beim VSK Osterholz-Scharmbeck. Es sieht so aus, als finden Mannschaft und Trainer Nils Goerdel immer besser zueinander. Im Nachholspiel beim SV Pennigbüttel können die Schlossparkkicker nun den dritten Sieg in Folge einfahren. „Wir wollen ordentlichen Fußball spielen. Da es aber um nichts mehr geht, hoffe ich, dass die Spieler nicht in jeden Zweikampf hineinrauschen und sich nicht verletzen“, betont Goerdel, der eine unangenehme Aufgabe erwartet. „Der Gegner ist sehr unbequem und kopfballstark. Zudem haben sie gute Innenverteidiger.“

Ohnehin wird es gegen die zweitbeste Defensive der Liga schwierig genug werden. „Wir wollen den Ball schnell laufen lassen, über die Flügel spielen und über Flanken kommen. Dafür müssen wir das Zentrum stark machen“, fordert Goerdel, dessen Team personell dezimiert ist. Im Vergleich zum Wochenende muss also rotiert werden. Zudem steht bereits am Freitag die nächste Partie gegen den TuS Bothel an. So werden Jan-Luca Lange (Gelb-Sperre abgesessen) und Vittorio Zambrano sehr wahrscheinlich in der Startelf stehen.

Anpfiff: Mittwoch um 19.30 Uhr in Pennigbüttel


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
derMeier am 19.10.2019 16:40
Ist ein 50 seitiges Gutachten wirklich notwendig, um das Offensichtliche zu bestätigen? Als wäre das irgendwie ein schwer zu beurteilender Fall? ...
suziwolf am 19.10.2019 16:31
Gerne ... „ischa Freimaak“ ...

mit manchmal auch v-e-r-brannte-n Mandeln.

Auf weitere gute Zusammenarbeit. ...