Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Fußball Oberliga
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Rilind Neziri bleibt Uphuser

Florian Cordes 18.06.2019 0 Kommentare

Rilind Neziri bleibt dem TB Uphusen in der neuen Saison erhalten.
Rilind Neziri bleibt dem TB Uphusen in der neuen Saison erhalten. (Björn Hake)

Uphusen. „Jetzt haben wir die letzte interne Baustelle geschlossen.“ Mit diesen Worten meldete sich am Dienstagvormittag Florian Warmer, Sportlicher Leiter des Fußball-Oberligisten TB Uphusen, am Telefon. Warmer war froh darüber, mitteilen zu können, dass nun auch Rilind Neziri seine Zusage für die kommende Saison gegeben hat. „Wir sind natürlich froh, dass er noch eine weitere Saison bei uns bleibt“, bestätigte Warmer im Gespräch mit unserer Zeitung.

Laut des Sportlichen Leiters stehen nun 18 Feldspieler sowie zwei Torhüter im Kader für die Oberliga-Saison 2019/2020. „Darüber hinaus werden wir noch zwei, drei Probespieler in der Vorbereitung dabei haben“, meinte er. Offizieller Trainingsstart beim TBU ist am 20. Juni. „Dann werden aufgrund von Urlauben aber nur wenige Spieler dabei sein. Richtig los geht es dann am Montag, 24. Juni“, sagte Warmer. Recht zeitnah stehen für die Uphuser auch schon die ersten Testspiele an: In diesem Jahr nimmt der TBU an den Elsdorfer Pokalwochen teil. In der Vorrunde trifft die Elf von Fabrizio Muzzicato auf ihren Klassenpartner Heeslinger SC und den Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. In der anderen Gruppe treten der FC St. Pauli II, Bremer SV und TSV Buchholz an.


Ein Artikel von
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?