Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Fußball Bezirksliga
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Von Etelsen nach Langwedel

Patrick Hilmes 20.06.2019 0 Kommentare

Philip Schmid (rechts) tauscht das Trikot des TSV Etelsen gegen das des Klassenkonkurrenten FSV Langwedel-Völkersen.
Philip Schmid (rechts) tauscht das Trikot des TSV Etelsen gegen das des Klassenkonkurrenten FSV Langwedel-Völkersen. (Björn Hake)

Langwedel. Das Ziel des Fußball-Bezirksligisten FSV Langwedel-Völkersen ist es, in den kommenden zwei, drei Jahren um den Aufstieg in die Landesliga mitspielen zu können. Die Basis dafür wird nun geschaffen. Der Kader soll verstärkt werden, und nun konnte der FSV zwei weitere neue Spieler vorstellen: Philip Schmid und Paul Nientkewitz, beide kommen aus Etelsen.

Schmid lief in der abgelaufenen Saison noch gegen seine zukünftigen Teamkameraden auf, trug er doch zwölfmal das Trikot der Schlossparkkicker. In Zukunft soll er das defensive Mittelfeld der Langwedeler verstärken. „Philip ist ein flexibler Linksfuß, der uns mit seinem guten Auge weiterhelfen wird“, ist Coach Emrah Tavan überzeugt. Das gilt auch für Paul Nientkewitz, dem Bruder von FSV-Keeper Moritz Nientkewitz. Er kommt von der U19 der JSG Baden/Etelsen und bekleidete bei der Kreisliga-Truppe das Amt des Kapitäns. „Er hat bereits bei uns mittrainiert und überzeugt. Wir wollen ihn nun heranführen“, sagt Emrah Tavan. Nientkewitz sei ebenso wie Schmid im defensiven Mittelfeld zu Hause, interpretiert die Rolle aber offensiver als Schmid.

Damit ist die Kaderplanung in Langwedel aber noch nicht abgeschlossen. „Noch nicht ganz, zwei Spieler werden wohl noch kommen, bei denen der Wechsel eigentlich nur noch Formsache ist“, verrät der Coach.


Ein Artikel von
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...