Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Tischtennis
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Drei Siege zum Saisonende

Andreas Lehmkuhl 02.05.2019 0 Kommentare

Bücken/Borsum. Einen versöhnlichen Abschluss hat die Tischtennis-Saison für die Ü40 Senioren-Mannschaft des TTSC 09 Delmenhorst. In der Niedersachsenliga haben die Delmenhorster „Allstars“ mit ausgeglichenem Punktekonto den vierten Platz erreicht, nachdem sie am ersten Block-Spieltag im Februar drei Niederlagen kassiert hatten. Im Spiel beim MTV Bücken zwischen beiden Block-Spieltagen gab es aber ein 6:4, genauso wie nun beim zweiten Spieltag gegen den SV Broitzem und den Gastgeber TTS Borsum. „Das war nochmal eine gute Leistung. Egal, wie nun die Abstiegsregelung genau aussehen mag, haben wir damit auf jeden Fall den Klassenerhalt geschafft“, erklärte ein zufriedener Marco Stüber. In Bücken hatten die Delmenhorster vor allem durch ihre Ausgeglichenheit bestochen. Klaus Krabbe, Viktor Mittelstädt, Guido Grützmacher und Achim Weber konnten jeweils mindestens ein Einzel gewinnen. Besondere Nervenstärke hatte dabei Weber an den Tag gelegt, als er Raimund Köster nach 0:2 Satzrückstand noch 13:11 im fünften Durchgang besiegte.

Beim Blockspieltag in Borsum musste der TTSC kurzfristig doch nur zwei statt der eigentlich angesetzten drei Partien bestreiten, der Badenstedter SC hatte wenige Tage zuvor seine Mannschaft zurückgezogen. „Sieben Mannschaften waren in der Halle, und eine durfte früher nach Hause fahren, das waren wir“, freute sich Stüber darüber, dass für den TTSC ausgerechnet das letzte Spiel ausfiel. Die Delmenhorster rotierten: Gegen Broitzem spielten Kai Beecken und Viktor Mittelstädt nur im Doppel, Klaus Krabbe und Frank Schröder nur im Einzel, Marco Stüber und Achim Weber beides. Vorteile hatte der TTSC im oberen Paarkreuz, wo Stüber doppelt erfolgreich war und auch Klaus Krabbe einmal punktete. Der im normalen Punktspielbetrieb schon seit Jahren nicht mehr aktive Achim Weber zeigte mit zwei Siegen über den Bezirskoberliga-Spieler Sven Stiller und den ebenfalls pausierenden Ex-Oberligisten Christian Krause, dass er noch nicht viel verlernt hat.

Die Partie gegen die Gastgeber vom TTS Borsum schien die schwierigere zu sein, denn die hatte mit Patrick Decker, aktiv in der 3. Bundesliga und Nummer 40 der deutschen Rangliste, den mit Abstand besten Spieler der Liga aufgeboten. „Das waren inklusive Doppel schon mal drei sichere Punkte für Borsum“, erklärte Marco Stüber. Tatsächlich gab dann aber auch nur noch Viktor Mittelstädt einen weiteren Punkt ab, alle anderen Spiele gingen an Delmenhorst. „Etwas glücklich, da waren auch geklaute Spiele dabei“, meinte Stüber. Er selber hatte gegen Aimé Lungela bei 0:1 Satzrückstand im zweiten Durchgang noch ein 6:10 gedreht. „Das Spiel läuft bei 0:2 wahrscheinlich anders“, gab er zu. Und in den letzten beiden Spielen holten Viktor Mittelstädt und Kai Beecken die wichtigen Punkte zum 6:4 jeweils im Entscheidungsdurchgang, Mittelstädt nach 0:2 und 5:9 und Beecken nach 1:2 Satzrückstand.

Weitere Informationen

MTV Bücken – TTSC 09 Delmenhorst 4:6

Ledig/Neumann – Grützmacher/Weber 12:10, 11:2, 6:11, 11:5; Köster/Scholz – Krabbe/Mittelstädt 7:11, 8:11, 11:6, 6:11; Ledig – Mittelstädt 8:11, 10:12, 11:7, 3:11; Neumann – Krabbe 11:7, 10:12, 10:12, 7:11; Köster – Weber 12:10, 13:11, 8:11, 11:13, 11:13; Scholz – Grützmacher 11:7, 12:10, 11:6; Ledig – Krabbe 6:11, 8:11, 12:10, 15:17; Neumann – Mittelstädt 9:11, 11:7, 11:6, 12:10; Köster – Grützmacher 7:11, 7:11, 6:11; Scholz – Weber 11:3, 11:5, 11:8

TTSC 09 Delmenhorst – SV Broitzem 6:4

Stüber/Mittelstädt – Sowade/Krause 12:10, 18:16, 10:12, 11:8; Beecken/Weber – Dombrowski/Stiller 11:6, 10:12, 10:12, 12:14; Stüber – Dombrowski 7:11, 11:6, 11:8, 11:5; Krabbe – Sowade 11:3, 10:12, 11:9, 11:6; Schröder – Krause 11:9, 6:11, 11:7, 8:11, 9:11; Weber – Stiller 12:14, 11:6, 11:2, 11:5; Stüber – Sowade 11:7, 7:11, 7:11, 11:6, 13:11; Krabbe – Dombrowski 6:11, 7:11, 11:5, 11:6, 7:11; Schröder – Stiller 10:12, 8:11, 11:9, 8:11; Weber – Krause 11:7, 7:11, 11:8, 11:9

TTS Borsum – TTSC 09 Delmenhorst 4:6

Decker/Lungela – Mittelstädt/Weber 11:2, 11:5, 11:8; Schnake/Wenzel – Stüber/Krabbe 11:8, 10:12, 8:11, 8:11; Decker – Krabbe 11:4, 11:2, 11:6; Lungela – Stüber 14:12, 10:12, 8:11, 10:12; Schnake – Beecken 4:11, 7:11, 10:12; Wenzel – Mittelstädt 11:5, 11:9, 11:6; Decker – Stüber 11:2, 11:6, 9:11, 11:2; Lungela – Krabbe 7:11, 7:11, 12:14; Schnake – Mittelstädt 11:4, 11:7, 9:11, 1:11, 7:11; Wenzel – Beecken 7:11, 11:9, 11:8, 3:11, 8:11  ALE


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?