Wetter: Regenschauer, 10 bis 15 °C
Fußball-Bezirksliga
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

FC Hude unterliegt SV Wilhelmshaven im Jadestadion mit 1:2

Michael Kerzel 19.05.2019 0 Kommentare

Hudes Trainer Lars Möhlenbrock war mit der Leistung seines Teams nur teilweise einverstanden. Gerade in der Offensive haperte es.
Hudes Trainer Lars Möhlenbrock war mit der Leistung seines Teams nur teilweise einverstanden. Gerade in der Offensive haperte es. (INGO MÖLLERS)

Der FC Hude hat beim SV Wilhelmshaven mit 1:2 (0:1) verloren. Trainer Lars Möhlenbrock sah eine durchwachsene Leistung seiner Elf. Insgesamt fehlte es seinen Bezirksliga-Fußballern in der Offensive an Durchschlagskraft.

Wilhelmshaven setzte im Jadestadion zumeist auf Konter. Einer führte zur 1:0-Führung durch Sascha Abraham nach rund einer Viertelstunde (17.). „Wir hatten da in der Defensive einen kleinen Stellungsfehler, aber ich kann da den Jungs keinen großen Vorwurf machen, Wilhelmshaven hat das gut gespielt“, meinte Möhlenbrock. Sein Team sei gut in die Partie gekommen, habe jedoch nach etwa 15 Minuten den Faden verloren.

Im Angriff waren die Huder vor allem nach Standards gefährlich und trafen so vor der Pause den Pfosten. „Aus dem Spiel heraus bekommen wir es derzeit nicht hin, Chancen zu kreieren. Das war vorne spielerisch einfach zu wenig“, monierte Möhlenbrock. Zudem bekamen die Huder einen laut FCH-Coach klaren Handelfmeter nicht zugesprochen. Dennoch schafften seine Mannen den Ausgleich nach dem Seitenwechsel.

Nach einer Freistoßflanke von Ole Schöneboom nickte Nico Faulhaber das Leder zum 1:1 in die Maschen (70.). Hude stellte von Vierer- auf Dreierkette um und erzeugte durch die Überzahl im Mittelfeld Druck, doch nutzte die entstehenden Chancen nicht. „Wir hätten in dieser Phase nachlegen müssen. Am Ende war es ein 50:50-Spiel. Wir machen Druck, Wilhelmshaven kontert“, berichtete Möhlenbrock. Ein Konter führte zu einer Standardsituation, aus der das 2:1 für den SVW durch Gerald Gräßner fiel (80.). „Das war eine unübersichtliche Situation und passierte aus dem Gewühl heraus“, beschrieb Möhlenbrock.


Ein Artikel von
Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
peteris am 19.10.2019 10:57
Sondersitzung des britischen Parlaments
Johnson wirbt für seinen Brexit-Deal.

Die Brexit-Komödie geht heute in die nächste Folge. ...
peteris am 19.10.2019 10:50
Bildungsressort will Konsequenzen ziehen.

Das Bildungsressort von Claudia Bogedan (SPD) aber sagt, es hätte schlimmer kommen können: ...