Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Prellball
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Vegesack-Jugend sichert sich die DM-Fahrkarte

Sabine Lange 10.03.2011 0 Kommentare

Sascha Topp, Fabian Severin, Lena Fegel, Neele Tiedje, Trainerin Inge Mahler,  (Mitte:  Sina Dentler, Vivien Mahler, hin
Sascha Topp, Fabian Severin, Lena Fegel, Neele Tiedje, Trainerin Inge Mahler, (Mitte: Sina Dentler, Vivien Mahler, hin (SABINE LANGE)

Bremen-Nord. Aus ihren alten T-Shirts mit der Aufschrift "Deutscher Meister 2013" sind die Prellball-Schülerinnen des Vegesacker TV herausgewachsen. Doch das Ziel, in zwei Jahren den Bundestitel zu holen, verfolgen die ehrgeizigen Mädchen nach wie vor. Bei den norddeutschen Meisterschaften in Hülsede qualifizierten sich die Nachwuchstalente mit Rang drei erstmals für die DM, die am 7. und 8. Mai in Sottrum stattfinden wird.

Die beiden männlichen Teams des VTV lösten ebenfalls Tickets für die "Deutschen". Und beide Mannschaften mussten bis zum Schluss zittern. Die Schüler sicherten sich die Bronzemedaille und damit die DM-Teilnahme durch einen 18:12-Sieg im Entscheidungsspiel über zweimal fünf Minuten gegen den Ortsnachbarn SG Aumund-Vegesack. Die beiden Nordbremer Teams wiesen am Ende des Turniers nach dem Modus "jeden gegen jeden" die gleiche Bilanz auf und hatten gegeneinander unentschieden gespielt (32:32).

Für die SAV-Schüler standen die Meisterschaften unter keinem guten Stern. Deshalb war das mäßige Abschneiden (Platz vier) für Coach Rolf Honisch keine Überraschung. "Unter den gegebenen Umständen haben sich die Jungs gut gehalten", fand er. Schon die Vorbereitung auf die Titelkämpfe sei nicht optimal gewesen, da die Trainingshalle Ritterkamp wegen Renovierungsarbeiten nicht zur Verfügung stand. Außerdem gab es Verletzte im Team, und mit dem an Grippe erkrankten Schlagmann Philip Drulinski fehlte in Hülsede eine wichtige Stütze der Mannschaft.

In Sottrum am Start ist die männliche Jugend des Vegesacker TV, die in Hülsede in letzter Sekunde Hilfe vom unmittelbaren Konkurrenten erhielt und deshalb auf dem vierten Platz landete. Nach einer mäßigen Leistung standen die Schützlinge von Trainerin Inge Mahler im Abschluss-Match dem TSV Marienfelde gegenüber. Kurz vor dem Abpfiff hätten die Berliner beim Stande von 28:28 ihren Sieg durch eine gekonnte Angabe perfekt machen können. Doch der Ball flog in die Leine. "Damit haben sie sich selbst raus gekickt und uns die Fahrkarten zur DM beschert," erzählte die Vegesacker Trainerin nach dem Spiel.

Zu den jüngsten Mannschaften im Teilnehmerinnenfeld gehörten die Schülerinnen des VTV. Sie konnten bei ihrem Debüt gegen die älteren Gegnerinnen oft nicht mithalten. Die ehrgeizigen Vegesackerinnen machten den körperlichen Vorteil der Konkurrenz aber durch ihre kämpferische Einstellung wett.

Extralob vom Prellball-Obmann

Für ihren Einsatz auf dem Spielfeld gab es bei der Siegerehrung sogar ein Extralob vom Prellball-Obmann des Niedersächsischen Turnerbundes, Detlef Spieler. "Die Mädchen haben keinen Ball aufgegeben und ihr Spiel wunderbar variiert", war auch Trainerin Inge Mahler begeistert. Ihrem ersten Auftritt auf nationaler Ebene fiebern die Mädchen schon jetzt entgegen, doch ihr sportliches Ziel ist bescheiden: "Wir möchten auf keinen Fall den letzten Platz belegen", verriet die elfjährige Teamsprecherin Sina Dentler.

Die weibliche Jugend des VTV, die krankheitsgeschwächt in den Wettkampf gezogen war, empfahl sich überraschend nicht für die deutschen Meisterschaften. Das Team, das sich so wacker in der Regionalliga Nord (Rang fünf) behauptet hatte, stand sich am ersten Tag der Titelkämpfe selbst im Weg. Erst tags darauf präsentierten sich die jungen Frauen in besserer Form. Am Ende sprang nur der enttäuschende fünfte Platz heraus. "Damit hatten wir nicht gerechnet. Das war ein Schlag ins Kontor", sagte Inge Mahler. Obwohl die Meisterschaften in Hülsede zahlenmäßig so schwach wie niemals zuvor besetzt waren, sei der gemeinsame Ausflug für die Vegesacker Prellballer sehr gelungen gewesen. "Es herrschte eine tolle Stimmung im Bus", verriet die VTV-Trainerin.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Bunker-F76 am 20.10.2019 11:04
Ich habe in diesem Artikel ganze achtmal des Wort Rechtsextrem(ismus) registriert.
Linksextrem(ismus) kein einziges mal.
Dabei sollte ...
Opferanode am 20.10.2019 10:48
"Endlich mal ein Angebot, wo Bremen offenbar einen Spitzenplatz hält, und interessierte Menschen die Qual der Wahl haben."
Das kann ja wohl ...