Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
2. Faustball-Bundesliga Nord Frauen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Aufstiegsrunde knapp verpasst

Olaf Schnell 03.02.2019 0 Kommentare

Die Faustball-Frauen des Lemwerder TV holten beim Saisonfinale in der 2. Bundesliga Nord 2:2 Punkte, können aber vielleicht doch noch an der Aufstiegsrunde teilnehmen.
Die Faustball-Frauen des Lemwerder TV holten beim Saisonfinale in der 2. Bundesliga Nord 2:2 Punkte, können aber vielleicht doch noch an der Aufstiegsrunde teilnehmen. (Fotos: Olaf Schnell)

Lemwerder. Aus die Maus – die Faustball-Frauen des Lemwerder TV verpassten die Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga Nord. Nach dem erwarteten 3:1-Pflichtsieg gegen TuS Spenge spielten dem LTV-Team die Nerven einen Streich und so hatte man gegen den Wardenburger TV mit 1:3 das Nachsehen. Mit 2:2 Punkten landeten die Lemwerderanerinnen (20:8 Zähler) auf Platz drei hinter dem neuen Titelträger Bayer 04 Leverkusen und Wardenburg (jeweils 22:6).

In Sachen Aufstiegsrunde besteht für den LTV laut Coach Arthur Dick, der dieses Mal ohne die verhinderten Patrick Bartelt und Sandra Weigt die Mannschaft alleine coachte, aber noch ein kleiner Hoffnungsschimmer. Wie Dick zu Ohren bekam, könnte es sein, dass Leverkusen und Wardenburg nicht aufsteigen wollen. Gut möglich, dass der Lemwerder TV also doch noch durch die Hintertür in den Genuss der Aufstiegsrunde kommt.

Lemwerder TV – TuS Spenge 3:1 (11:8, 11:9, 7:11, 11:7): In dieser Begegnung spielten Anika Langpaap und Stephanie Suhren vorne im Schlag. Marie Seemann im Zuspiel und in der Abwehr Saskia Gelhaus und Kira Hoffmann. „Das haben wir auch bis zum vierten Satz so gelassen. Hiernach tauschten wir Kira Hoffmann gegen Janika Seemann“, meinte Dick. Auffällig war, dass sich der Lemwerder TV sportlich „an den Gegner anpasste. Wenn Spenge druckvoll wurde, sind wir auch druckvoll geworden. Wenn der Gegner Fehler machte, haben wir auch welche gemacht“, berichtete Dick. Das LTV-Team machte sich in diesem Spiel das Leben selbst schwer, weil man sehr viele Eigenfehler mit einbaute. „Eigentlich auf jeden Positionen. Die Mannschaft war nicht so präsent, wie beim letzten Heimspieltag. Es waren aber auch ein paar gute Dinger im Angriff dabei. Vielleicht lag es auch an der kurzen Aufwärmzeit, weil die Halle nicht rechtzeitig aufgeschlossen war“, äußerte sich Dick. Letztlich konnte der Lemwerder TV im vierten Durchgang aber noch den Deckel draufmachen, „weil wir uns noch einmal zusammen gerissen haben. Hier waren wir richtig auf Betriebstemperatur. Nur schade war für uns, dass wir dann eine Spielpause hatten“ (Dick).

Lemwerder TV – Wardenburger TV 1:3 (11:8, 4:11, 5:11, 10:12): Dennoch ging es für Lemwerder hier gut los. In der Besetzung Anika Langpaap und Stephanie Suhren (vorne), Darja Seemann (Zuspiel), Janika Seemann und Saskia Gelhaus (Abwehr) gewann man den ersten Satz (11:8). „Das lief für uns zu Beginn sehr gut“, sagte Dick. Man einigte sich auch, „wenn Anika angespielt wurde, dass Saskia den Rückschlag macht. Das musste ich nach den ersten verlorenen Bällen aber ändern“, meinte Dick. So übernahm Stephanie Suhren den Rückschlag-Part. „Hiernach haben wir auch wieder druckvolle Bälle zurückgespielt“ (Dick). Im zweiten und dritten Durchgang agierte der Lemwerder TV dann zu unruhig in der Abwehr und in der Mitte. In Satz drei reagierte der LTV-Coach so noch und tauschte die Positionen von Darja Seemann (Abwehr) und Saskia Gelhaus (Mitte).

„Dadurch waren wir eigentlich wieder recht präsent, konnten aber durch viele Eigenfehler durch Angabe und Rückschlag halt nicht die Sätze zu machen“, sagte Arthur Dick. Nun heißt es für den Lemwerder TV – abwarten und Tee trinken. Vielleicht verzichtet Meister Leverkusen oder der Zweitplatzierte Wardenburg auf die Aufstiegsrunde und das LTV-Team kann nachrücken.

Lemwerder TV: Suhren, Langpaap, Janika Seemann, Gelhaus, Marie Seemann, Hoffmann, Besser, Darja Seemann.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
tommi24 am 21.10.2019 17:33
Das Klimapaket ist geschnürt!

Sprit und Strom werden teurer! Ein Erfolg sondergleichen!
peteris am 21.10.2019 17:26
Und ab in die nächste Runde. Wie viele gibt es noch?