Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Vegesacker BMX-Club
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

„Basti“ Nötzel belegt Rang drei

Olaf Schnell 11.07.2019 0 Kommentare

Bremen-Nord. Rund 350 Teilnehmer waren in Stuttgart bei den deutschen BMX-Meisterschaften mit von der Partie – „und trafen sich auf einer der anspruchsvollsten Bahn in Europa. Der Track ist letztes Jahr eröffnet worden und sucht schon seinesgleichen“, äußerte sich die Vegesacker Schriftwartin Esther Meerjanssen-Flettner.

Nach einer laut Meerjanssen-Flettner eindrucksvollen Eröffnungsfeier starteten die Rennen der Championship-Klasse. Hier fuhren auch die Akteure des Vegesacker BMX-Clubs Zoé Flettner und Sebastian Nötzel, die sich einen Platz im Finale sicherten. Zoé Flettner erreichte letztlich bei den girls 15-16 den achten Platz. Noch besser machte es der Teamkollege Sebastian „Basti“ Nötzel, der bei den boys 15-16 auf einen sensationellen dritten Rang fuhr.

Außerdem starteten die Nordbremer Klaas Jachens, Justin Duckhorn, Luca Moritz Meinen und Benjamin Bentje bei der Challenge-Klasse um den Deutschland-Cup. Jachens steigerte in Stuttgart seine Leistung zum Vorjahr und konnte den Sieg bei den men 17-29 einfahren, dagegen verfehlte Justin Duckhorn knapp die Finals bei den men 17-29. Bentje erreichte bei den boys 13-14 das Viertelfinale und schied knapp als Fünfter aus. Eine Runde weiter fuhr Luca Moritz Meinen bei den boys 13-14 – dort landete er im Halbfinale auf dem achten Rang.

Am Abschlusstag kletterte Theodor Plath bei den boys 8 and under auf das Treppchen und bejubelte den sehenswerten dritten Platz. Kris Flettner schied dagegen bei den boys 9-10 nach einem Sturz im Viertelfinale aus. Besser klappte es bei Ian Henke – er verpasste bei den boys 9-10 nur knapp das Podium und wurde Vierter – und Veronique Bentje schrammte mit dem neunten Platz knapp am Finale der girls 11-12 vorbei. „Wir haben dann noch mit unserem Trainer Thomas Duckhorn so um den Sieg gehofft, aber leider war kein Vorbeikommen an seinem Konkurrenten. Somit belegte er bei den Cruiser 45-49 einen guten zweiten Platz“, berichtete Esther Meerjanssen-Flettner.

An diesem Wochenende ist der Nordbremer Sebastian Nötzel in Lettland bei der Europameisterschaft bereits wieder im Einsatz und Ende Juli „stehen für die meisten anderen Akteure die Weltmeisterschaften im belgischen Zolder im Blickpunkt“, meinte Esther Meerjanssen-Flettner.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...