Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Fußball-Verbandsliga der A-Junioren
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Blumenthaler SV kommt nach 0:2 zurück

Karsten Hollmann 06.05.2019 0 Kommentare

Verbissen kämpft hier Blumenthals A-Junioren-Spieler Hakan Yavuz (links) im Spiel gegen FC Union 60 um den Ball.
Verbissen kämpft hier Blumenthals A-Junioren-Spieler Hakan Yavuz (links) im Spiel gegen FC Union 60 um den Ball. (Maximilian von Lachner)

Bremen-Nord. „Wir haben Willen und Stärke gezeigt gegen den Meister der Hinrunde. Darauf kann man aufbauen“, zeigte sich der Trainer des Blumenthaler SV, Tarek El-Achmar, mit dem Auftritt seiner Elf in der Fußball-Verbandsliga der A-Junioren gegen den FC Union 60 einverstanden. Der Rückstand auf Spitzenreiter Tuspo Surheide wuchs dadurch aber auf vier Zähler an. Der JFV Bremen muss nach einer 1:3-Niederlage beim SV Werder Bremen II nach unten schauen.

SV Werder Bremen II – JFV Bremen 3:1 (1:1): Giancarlo Cristescu setzte sich für den erneut fehlenden Luis Serrano Leonor auf die JFV-Trainerbank. „Wir haben in der ersten Halbzeit eine gute Leistung geboten. Wir standen defensiv gut und haben auch in der Offensive immer wieder Lösungen gefunden“, erklärte Cristescu.

Dies machte sich nach einer Viertelstunde bezahlt. Ismaila Drammeh nutzte eine Vorarbeit von Matteo Müller zum 1:0 für den Gast. „Wir haben vorne gut zusammengespielt", versicherte Giancarlo Cristescu. Der Co-Trainer der JFV-B-Junioren bot insgesamt gleich fünf Kicker aus der B-Jugend auf. Einer davon war Tjorven Bruns, der nach 32 Minuten aus seiner Abwehr herausrücken musste, weil seine Vorderleute einen Fehler begingen. Davon profitierte Muharrem Boneshta bei seinem Ausgleichstor.

Starker Sheriff Jallow

Überragender Spieler bei den Gästen im ersten Abschnitt war Sheriff Jallow, der den gegnerischen Spielmacher in der ersten Hälfte ausschaltete. Acht Minuten nach dem Seitentausch gelang es den Nordbremer nicht, eine brenzlige Situation nach einem Eckball zu klären. Dem Torschützen zum 2:1, Jesse-Jerome Maas, fiel das Spielgerät dabei genau vor die Füße. Der JFV drängte in der Folgezeit zwar auf den Ausgleich, strahlte dabei jedoch keine Torgefahr mehr aus.

„Wir hätten vermutlich noch bis zum nächsten Morgen weiterspielen können, ohne ein Tor zu erzielen“, so Cristescu. Er  bescheinigte seinem Team dennoch eine gute Vorstellung. Luca Seidel und Tjorven Bruns hätten hinten aufmerksam gespielt, während Matteo Müller, Ismaila Drammeh und Sheriff Jallow vorne wirbelten.

Blumenthaler SV – FC Union 60 3:3 (1:2): Nach einem langen Einwurf von Denis Chinaka von der linken Seite drückte Mahdi Matar den Ball zum 1:2 für Blumenthal über die Linie. BSV-Torwart Marcel Welsch schlug das Leder beim 2:2 weit auf Hakan Yavuz, der das Laufduell gegen einen Abwehrspieler gewann und mit einem Schuss in die linke untere Ecke erfolgreich war. Rojhat Torba wendete das Blatt dann mit dem 3:2 endgültig. Torba war etwas schneller am Ball als FC-Keeper Ole Bahr und lupfte ihn über Bahr hinweg.

Beim Aufwärmen hatte Blumenthals Schlussmann Marcel Welsch einen Ball unglücklich gegen den Kopf bekommen. Deshalb war ihm schwindelig. Da der andere Torwart Daniel Dähn verletzt ist, biss Welsch zunächst auf die Zähne. Kurz nach dem Pausentee mussten die Blau-Roten Marcel Welsch aber mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung austauschen, da ihm schlecht wurde und er Kopfschmerzen bekam. Somit ging Maurice Hesseling ins Tor. „Wir haben damit aber einen unserer starken zentralen Spieler verloren“, teilte BSV-Trainer Tarek El-Achmar mit. Aufgrund der langen Verletzungspausen wurden einige Minuten nachgespielt.

„Das Spiel war auch sehr offen“, versicherte El-Achmar. Weil sich Rojhat Torba und Hakan Yavuz gegenseitig behinderten, verpuffte eine große Chance zum Siegtor. Aber im Gegenzug hatten die Gastgeber auch Glück, dass ein FC-Kicker im Eins-gegen-eins gegen Hesseling danebenschoss. „Obwohl wir so viele Probleme hatten, haben wir gegen einen spielerisch überlegenen Gegner einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Ich muss dafür die ganze Mannschaft loben“, bilanzierte Tarek El-Achmar. In seiner Startelf standen nur zwei Spieler des älteren Jahrgangs.

Weitere Informationen


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Michalek am 20.10.2019 17:37
Schüler brauchen keine Erhebungen und sie sollten nicht als Versuchskaninchen herhalten müssen.

Grundschüler brauchen Unterricht, der ...
aguahorst am 20.10.2019 16:55
In der Nähe von Wilhelmshaven baut man neue Kavernen, um damit Geld zu verdienen. In Bremen will man sie verfüllen und stilllegen.....was passiert ...