Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Handball-Landesliga der Männer
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Hägermann bleibt

Olaf Kowalzik 10.05.2019 0 Kommentare

Marcel Hägermann (links), hier mit Kamil Arkulary, bleibt Landesliga-Trainer des SV Grambke-Oslebshausen.
Marcel Hägermann (links), hier mit Kamil Arkulary, bleibt Landesliga-Trainer des SV Grambke-Oslebshausen. (OLAF KOWALZIK)

Grambke. Marcel Hägermann hat seine Probezeit bei den Landesliga-Handballern des SV Grambke-Oslebshausen bestanden. Knapp fünf Monate, nachdem er das Team vom zurückgetretenen Spielertrainer Holger Langer übernommen hat, wurde er vom Interims- zum Cheftrainer befördert. Für den 30-Jährigen ist es die erste Trainerstation im Seniorenbereich, er wird die Mannschaft auch in der kommenden Saison weiter anführen.

Neben der Weiterverpflichtung wurde auch der Kader für die kommende Spielzeit festgezurrt. „Alle Spieler bleiben“, erklärt Marcel Hägermann und freut sich über den enormen Vertrauensbeweis. Das gilt auch für den torgefährlichen Spielmacher Pascal Hinrichs, dem einige höherklassige Angebote vorlagen. „Ich finde einfach, dass es bei uns im Moment echt gut läuft. Und ich glaube auch, dass wir in der nächsten Saison gut dastehen werden“, sagt der zurzeit beste Torschütze des SVGO, der in der Ligastatistik mit 124/13 Treffern den zwölften Rang einnimmt.

Relegation umgangen

Zum Glück haben die Gelb-Blauen den Klassenerhalt schon vor dem letzten Saisonspiel gegen den designierten Meister TSV Daverden (Sonnabend, 16 Uhr, Sperberstraße) eingefahren. Damit umgehen sie die erstmals anberaumte Relegationsrunde gegen die Landesliga-Drittletzten aus Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Weser-Ems, die für den 18. oder 19. Mai vorgesehen ist. „Bei so etwas bekomme ich immer einen Herzinfarkt, da man dort schon bei kleinen Fehlern für die gesamte Saison brutal bestraft wird“, ist Marcel Hägermann erleichtert.

Seine Mannschaft verlassen wird lediglich Kreisläufer Dennis Behrmann, den es aus beruflichen Gründen nach Hannover zieht. Dafür rücken aus der Meistermannschaft von der Landesliga-A-Jugend der Schlussmann Fynn Bödeker und der Rückraumspieler Felix Hinrichs in den Kader auf. Die bislang aushelfenden Björn Bischof (zweite Mannschaft), Tobias Götz und Sebastian Dunker (dritte Vertretung) steigen ebenfalls fest in der Ersten ein und bringen die wichtige Routine mit. „Jetzt befinde ich mich noch auf der Suche nach einem weiteren Spielmacher“, verrät Marcel Hägermann, dessen Aufgebot in der kommenden Saison 17 Spieler umfassen wird. Ein, zwei Verstärkungen sind beim SVGO daher durchaus noch möglich.

„Mein junges Team hat dann meiner Meinung nach das Potenzial für einen guten Mittelfeldplatz“, glaubt er. Der SVGO-Trainer hat den Handball-Vorstand mit seinem Engagement und der Qualität seiner Arbeit überzeugt. „Marcel ist sehr engagiert und bringt sich im Verein gut ein. Außerdem hat er einen klaren Plan und ist sich nicht zu schade, auch Ratschläge anzunehmen“, lobt der zweite Handball-Vorsitzende Thorsten Draeger den Chefcoach seines ranghöchsten Seniorenteams. Für dessen Klassenerhalt hatte der Klub auch sämtliche Kräfte in Richtung erste Mannschaft gebündelt und dafür sogar die vierte Vertretung aus dem laufenden Spielbetrieb abgemeldet, um die Ausfälle in den anderen Mannschaften wieder auszugleichen. Die Früchte konnten die Gelb-Blauen mit dem 33:25-Heimsieg am vergangenen Sonnabend über die HSG Stuhr ernten.

Zurück zu Marcel Hägermann, dessen Arbeit sich der Handball-Vorstand lange angesehen hat. „Für die Verlängerung mit Marcel war vor allem ausschlaggebend, dass sich in der Mannschaft eine unheimlich positive Stimmung entwickelt hat und die Spieler wieder gerne zum Training gehen“, betont Thorsten Draeger. Adrian Rüttjerott, der in der Abwehr eine zentrale Rolle einnimmt, kann das nur bestätigen: „Die Stimmung ist innerhalb der Mannschaft hervorragend, das Training macht Laune und wir agieren mittlerweile auch wieder als Team.“ Marcel Hägermann wird in der kommenden Landesliga-Saison weiterhin von seinem Co-Trainer Jan Evrard unterstützt.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...