Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
Fußball-Bremen-Liga
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

SAV erfüllt die Pflichtaufgabe

Marc Gogol 04.11.2018 0 Kommentare

Auch hier tankt sich der SAV-Torjäger Mirko-Alexander Jankowski (links) gekonnt gegen einen OSC-Spieler durch.
Auch hier tankt sich der SAV-Torjäger Mirko-Alexander Jankowski (links) gekonnt gegen einen OSC-Spieler durch. (Maximilian von Lachner)

Vegesack. Die Pflichtaufgabe gegen das Tabellenschlusslicht der Fußball-Bremen-Liga erfüllte die SG Aumund-Vegesack ohne größere Probleme. Der OSC Bremerhaven wurde – dank eines Dreierpacks von Mirko-Alexander Jankowski – mit 4:1 (1:0) zurück in die Seestadt geschickt. Taktisch ging der Plan von SAV-Trainer Björn Krämer dabei voll auf.

„Wir hatten vor dem Spiel gesagt, dass wir etwas tiefer stehen wollen und sehen, was der Gegner macht“, erläuterte Björn Krämer nach dem Schlusspfiff. So überließen die Platzherren den „Olympischen“ den Ballbesitz und waren auf Ballgewinne und schnelles Umschalten aus. Weil die SAV-Abwehr sicher stand, wussten die Gäste mit diesem taktischen Geschenk nicht wirklich viel anzufangen. Bis auf einen Außennetz-Treffer von Vojtech Habrmann (5.) gab es im weiteren Spielverlauf nicht eine weitere gute, herausgespielte Tormöglichkeit für die Bremerhavener.

Ins lange Toreck geschlenzt

Die erste für seine Farben dagegen nutzte gleich Mirko-Alexander Jankowski. Weil Anton Vadimovic Krivolapov vor dem eigenen Gehäuse über den Ball schlug, kam der SAV-Stürmer überraschend in eine gute Abschlussposition und schlenzte das Spielgerät gekonnt ins lange Toreck. Dieser frühe Führungstreffer gab der SAV noch mehr Sicherheit und Vertrauen in die eigene Spielweise. „Manchmal hat uns jedoch die Geduld gefehlt, in der Ordnung zu bleiben“, konstatierte Björn Krämer. „Allerdings haben wir nicht viel anbrennen lassen.“

Dafür sorgten schon die Gäste. Mitte der ersten Halbzeit erlaubte sich Patrik Ondra ein sehr hartes Einsteigen gegen Lennart Kettner, der rund 20 Minuten später angeschlagen gegen Yusuf Demir ausgetauscht werden musste. Schiedsrichter Michael Djoric (Tura) ließ hier noch Gnade vor Recht walten, wenige Sekunden vor der Halbzeitpause dann jedoch nicht mehr. Der bereits verwarnte Vojtech Habrmann meckerte lautstark, sah Gelb-Rot und bescherte seinem OSC eine zweite Spielhälfte in Unterzahl.

Diese begannen die Gäste mit dem Ex-Blumenthaler Stürmer Mehmet Ali Fidan als Einwechselspieler, für die Offensiv-Akzente waren jedoch die nun mit einem Mann mehr agierenden Vegesacker zuständig. Zunächst spitzelte Clifford Stecher den Ball nur um Zentimeter am Torpfosten vorbei, drei Minuten später nutzte Mirko-Alexander Jankowski ein klasse Zuspiel von Muhamed Hodzic zum 2:0. Und als OSC-Torhüter Ansar Pazhigov den Ball in der 66. Minute nicht festhalten konnte, markierte Mirko-Alexander Jankowski sein drittes Tor des Tages. Einen weiteren gefährlichen Schuss des SAV-Goalgetters machte Ansar Pazhigov wenig später allerdings zunichte und verhinderte somit einen lupenreinen Hattrick. Außerdem traf Abdullah Basdas mit einem Heber noch den Pfosten (73.).

Dass das durchaus mögliche 4:0 nicht schon in dieser Phase fiel, kritisierte Björn Krämer nach dem Abpfiff: „Auch wenn das Spiel auf diesem Boden unheimlich viel Kraft gekostet hat, müssen wir durchgehend diese Gier haben, bis zum Ende unser Spiel durchzuspielen. Da fehlte heute die Konstanz.“

Freuen durfte sich Björn Krämer dann in Minute 88 über den vierten Treffer seiner Mannschaft, den Abdullah Basdas per Foulelfmeter markierte. Der eingewechselte Rudi Gareev hatte Muhamed Hodzic regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt. Allerdings unterlief SAV-Torwart Marvin Ekuase in der Schlussminute noch ein folgenschwerer Lapsus. Er vertändelte in Zusammenarbeit mit zweier seiner Mitspieler den Ball, und Mehmet Ali Fidan staubte ab. „Unnötig, dass wir hier nicht die Null halten“, gab Björn Krämer zu Protokoll, war aber nach dem bitteren Pokal-Aus beim Bremer SV am Mittwoch zuvor mit dem Sieg insgesamt zufrieden.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...