Wetter: wolkig, 7 bis 14 °C
Fußball-Lottopokal
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Wackeliger Viertelfinaleinzug

Klaus Grunewald 06.10.2019 0 Kommentare

Mahdi Matar (rotes Trikot) brachte den Blumenthaler SV im Lottopokal gegen den FC Union 60 mit 1:0 in Führung.
Mahdi Matar (rotes Trikot) brachte den Blumenthaler SV im Lottopokal gegen den FC Union 60 mit 1:0 in Führung. (Christian Kosak)

Blumenthal. Das Ergebnis eines Fußballspiels spricht nicht immer für sich. Deutlich mit 4:1 besiegte Fußball-Bremen-Ligist Blumenthaler SV zwar den Klassengefährten FC Union 60 und erreichte damit das Lottopokal-Viertelfinale. Doch der Erfolg stand in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit auf der Kippe. Das räumte auch BSV-Trainer Denis Spitzer ein, der 90 Minuten lang in einer umgekrempelten Abwehrformation für Ordnung sorgen musste.

In der Tabelle der Bremen-Liga bildet der Neuling vom Jürgensdeich das Schlusslicht. Doch wie schon in der Woche zuvor bei der 3:4-Niederlage im Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenvierten Blumenthaler SV mischte die Mannschaft von Trainer Frank Dahlenberg am Sonnabend auch im Burgwall-Stadion munter mit. Und demonstrierte, dass ihr schnelles Umschaltspiel selbst die Platzhirsche der Liga in Verlegenheit bringen kann. Dahlenberg nach dem Schlusspfiff: „Wir haben Blumenthal in der zweiten Halbzeit stark gefordert.“

Wohl wahr, denn als Unions Mittelstürmer Robin Kalbhenn eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der Gastgeber gedankenschnell ausnutzte und in der 49. Minute den Ausgleich zum 1:1 erzielte, drohte die Partie zu kippen. Vor allem deshalb, weil die Gäste ihre abwartende Haltung aufgaben, das Offensivspiel verstärkten und die Entscheidung zu ihren Gunsten suchten. Und hätte der in der 65. Minute eingewechselte Kebba Mboge den Ball nicht Zentimeter neben den rechten Pfosten, sondern ins Netz des Blumenthaler Tores befördert, wäre die Pokalüberraschung in Reichweite gewesen. Denis Spitzer nach dem Schlusspfiff selbstkritisch: „So hätten wir Union nicht ins Spiel kommen lassen dürfen.“

Dazu wäre es wohl auch gar nicht gekommen, wären die Nordbremer im ersten Durchgang deutlicher als mit 1:0 in Führung gegangen, die Mahdi Matar nach klugem Zuspiel von Jonathan Bondombe-Sima mit einem platzierten Schuss erzielte (34.). Das erste Tor des Favoriten lag freilich schon in der siebten Minute in der Luft. Doch Sturmspitze Vinzenz van Koll jagte den Ball aus drei Metern über die Querlatte. Nur sechs Minuten später scheiterte er an Unions Keeper Mohamet Yagmur. Kurz darauf verfehlten Andi Marks Ramirez (22.) und Jonathan Bondombe-Simba nur knapp das Union-Gehäuse (25.)

Der Blumenthaler Befreiungsschlag sollte erst 40. Minuten später und in einer Phase erfolgen, als die Gäste nach den Worten ihres Trainers ihren Sturmdrang nicht zügeln konnten. Frank Dahlenberg: „Nach dem 1:1 und der verpassten Führung wollte die Mannschaft zu viel.“ Die kalte Dusche erfolgte durch Sebastian Kurkiewicz, dessen Flankenball sowohl von der Union-Abwehr als auch von Bondombe-Simba verfehlt wurde und am verdutzten FC-Torwart Mohamet Yagmur vorbei zum 2:1 ins Netz segelte (66.).

Union suchte zwar vehement und trotzig den Ausgleich, hinterließ dabei aber Lücken im Deckungsverbund, die von den Blumenthalern nun eiskalt genutzt wurden. Nur drei Minuten nach der Führung verwertete Malte Tietze ein Zuspiel von Patrick Chwiendacz zum vorentscheidenden 3:1. Der Tabellenvierte hatte zurückgefunden in seinen Spielrhythmus, kombinierte sich durch die vom Gegner zugestandenen Räume und Jonanthan Bondombe-Simba zog mit seinem Treffer zum 4:1 (77.) den Schlussstrich unter ein Pokalspiel, das zeitweise auf des Messers Schneide stand. Im Viertelfinale muss die Spitzer-Elf nun bei der SV Hemelingen antreten, die sich gestern mit 5:4 nach Elfmeterschießen gegen SFL Bremerhaven behauptete.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
suziwolf am 22.10.2019 07:55
Hallo, @Max ...

Das Gesagte bzw. die negativen ,Erfahrungen mit anderen Banken‘
kann voll unterstrichen werden.

Auch ...
reswer am 22.10.2019 07:54
Das Luxemburger Gericht stellte im Juni 2018 fest, dass Deutschland gegen das gesundheits- als auch umweltschädliche Nitrat im Grundwasser zu wenig ...