Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Schießen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Großes Treffen der Sportschützen

Nastassja Nadolska 13.06.2019 0 Kommentare

Bei den Landesverbandsmeisterschaften der Jugend möchte die Nachwuchsschützin Finja Kölling vom SV Bramstedt die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft eintüten.
Bei den Landesverbandsmeisterschaften der Jugend möchte die Nachwuchsschützin Finja Kölling vom SV Bramstedt die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft eintüten. (Thomas Taube)

An diesem Wochenende wird es im Landesleistungszentrum des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) in Bassum richtig voll. Dann werden nämlich die Landesverbandsmeisterschaften der Jugend in den Wettbewerben Luftgewehr, Luftpistole und Lichtschießen ausgetragen, für die sich weit mehr als 1600 Nachwuchssportler und deren Anhänger angekündigt haben. „Für viele Kinder ist das sicherlich die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft. Dabei werden sie tolle Erfahrungen sammeln können“, ist sich Thomas Taube, Sportsachbearbeiter des NWDSB und Mitorganisator des Wettkampfes, sicher.

Am Sonnabend und Sonntag werden die Nachwuchsschützen jeweils von 9 bis 15.30 Uhr in den jeweiligen Klassen die Sieger ausschießen. Bei einem guten Ergebnis winkt gleichzeitig die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in München. Die zahlreichen Jugendlichen, die aus dem ganzen nordwestdeutschen Raum nach Bassum reisen und über Nacht dort bleiben, werden in verschiedenen Unterkünften untergebracht. „Sowohl vor Ort als auch in Twistringen und Harpstedt werden die Kinder nächtigen“, erklärt Taube, der an beiden Tagen auf 35 Helfer zählen kann. „Die Menge brauchen wir auch. Sonst würden wir das alles gar nicht schaffen“, betont er.

Die Landesverbandsmeisterschaften bilden den Abschluss der Saison. Auch deswegen sei dieser Wettkampf etwas Besonderes für ihn. „Es ist immer ganz spannend zu sehen, wie die Kinder reagieren, wenn sie zum ersten Mal hier antreten. Einige können dem Druck nicht standhalten, manche dagegen blühen total auf“, spricht Taube aus Erfahrung. Eine favorisierte Mannschaft gibt es aus Sicht des Mitorganisators nicht unbedingt. Das komme immer auf die Entwicklung der Nachwuchsschützen an. „Das ändert sich ja auch von Jahr zu Jahr.“

Aus dem hiesigen Verbreitungsgebiet gehören der SV Bassum von 1848, SV Haendorf (Pistole) und SV Bramstedt (Gewehr) zu den Favoriten. Aber auch die SSGEM Syke ist langsam im Kommen. „Die Nachwuchsarbeit ist dort wirklich gut. In einigen Jahren könnten sie auch weiter oben mitmischen“, glaubt Taube. Wen er besonders stark einschätzt, ist Finja Kölling vom SV Bramstedt. „Sie hat bei den Deutschen Meisterschaften zuletzt die Bronzemedaille geholt und auch bei den vergangenen Wettkämpfen starke Leistungen gezeigt. Ich bin mir sicher, dass sie sich wieder für die DM qualifizieren wird“, gibt sich Taube optimistisch.

Auch im Feld der Schüler um Zoe Cordes, Gina Fuhrmann, Julia Haß, Ronja Kölling, Antonia Krüger, Lea Meuschel, Emma Peters und Lisa Nell Pohler rechnet sich Taube für seine Bramstedter gute Chancen auf eine DM-Qualifikation aus. „Ich wäre ehrlich gesagt auch enttäuscht, wenn sie es nicht schaffen würden“, setzt er hohe Erwartungen in seine Schützlinge.

Aus dem nordwestdeutschen Gebiet mischen vor allem der SV Kirchdorf und der SV Ladekop Hinterdeich meistens oben mit. „Die haben echt gute Leute in ihren Reihen“, weiß Taube.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
thowaei am 23.10.2019 14:25
In KEINEM Land der EU kann man aktuell mit 54 Jahren in Rente gehen. Slowenien ist diesbezüglich der Spitzenreiter mit einem Renteneintrittsalter von ...
gorgon1 am 23.10.2019 14:15
Absolut mein Meinung. !!!
Beste Grüße