Wetter: bedeckt, 9 bis 15 °C
Kreispokal der Frauen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Wem gelingt das Double?

Nastassja Nadolska 13.06.2019 0 Kommentare

Jacqueline Schultze und ihr TSV Weyhe-Lahausen könnten mit dem Gewinn des Kreispokals den nächsten Titel holen.
Jacqueline Schultze und ihr TSV Weyhe-Lahausen könnten mit dem Gewinn des Kreispokals den nächsten Titel holen. (Braunschädel)

Für die Frauen des TSV Weyhe-Lahausen und der SG Barrien/Nordwohlde wird es an diesem Sonnabend ernst: Dann treffen beide Mannschaften im Finale des Fußball-Kreispokals der Frauen (Anpfiff: 16 Uhr) in Kirchdorf aufeinander. Beide Teams sind in ihren jeweiligen Ligen Meister geworden und möchten nun die gute Saison mit dem Pokalsieg krönen.

Deswegen gehen beide Trainer auch von einem spannenden und hochklassigen Spiel aus: „Beide Mannschaften sind in der Offensive sehr gut besetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass es ein sehr torreiches Spiel wird“, glaubt SG-Coach Stephan Hackmann. Michael Cordes, Trainer des TSV, ist sich dagegen sicher: „Die Mannschaft, die die beste Defensive auf dem Platz stellt, wird den Pokal gewinnen.“ Seit Mitte Mai ist die Saison vorüber, doch beide haben mit dem Training wie gewohnt weitergemacht. Die Lahauserinnen absolvierten dazu noch ein Testspiel gegen die SG Hannover 1874, das die Cordes-Elf allerdings verlor. „Natürlich ist die Niederlage etwas ärgerlich, mir war es aber wichtig, dass die Mädels im Wettkampfmodus bleiben“, erklärt der TSV-Coach.

Spannende Ausgangslage

Beide Trainer haben sich vorab schon ein Bild des Gegners gemacht und sind zu der Einschätzung gekommen, dass es ein Duell auf Augenhöhe wird. „Der Klassenunterschied ist nicht zu sehen. Die SG hat sich neu formiert und musste dementsprechend ganz unten anfangen. Deswegen bin ich mir sicher, dass es kein einfaches Unterfangen wird“, sagt Cordes.

Einen kleinen Vorteil hat die Spielgemeinschaft Barrien-Nordwohlde: „In den Pokalspielen sind wir nur gegen Mannschaften aus der Kreisliga angetreten. Deswegen sind wir in dieser Hinsicht auch routiniert“, sagt Hackmann. Am Sonnabend werden ihm aber einige Stammspielerinnen fehlen. „Das ist natürlich nicht so schön. Wir müssen gucken, wie wir das kompensieren können“, sagt der SG-Coach und hofft auf einen guten Ausgang.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
theface am 18.10.2019 20:54
Das kann so nicht stimmen, sonst wären SPD und Grüne ja nicht mehr in der Landesregierung.
Opferanode am 18.10.2019 20:48
Ich hatte die gleiche Frage. Aber eine vernünftige Antwort würde mir besser gefallen, als so schulmeisterlich daherzukommen, mit der Aufforderung, ...