Wetter: Regen, 11 bis 14 °C
Squash
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Wenn alles schiefläuft

Thorin Mentrup 07.05.2019 0 Kommentare

Janek Kreutzträger und die Shooting Birds verpassten den Aufstieg.
Janek Kreutzträger und die Shooting Birds verpassten den Aufstieg. (INGO MÖLLERS)

Es gibt Tage, an denen nichts nach Plan läuft. Genau so einen erwischte der Bassumer SC Shooting Birds bei der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord in Berlin. Am Ende standen die Lindenstädter ohne Punkt da und wurden Letzter der Vierergruppe.

„Es ist so schlecht gelaufen, wie es nur laufen kann. Das war ein gebrauchter Tag“, sagte Mannschaftssprecher Andreas Tiemann. Das begann schon mit dem ersten Spiel überhaupt in der Begegnung mit dem Berliner Squash Club Fit Fun: Nicolaas Gerritsen schien bei einer 2:0-Satzführung und einem 7:2 im dritten Durchgang auf dem besten Weg zum Sieg, gab die Partie aber noch aus der Hand. Doch dieser Rückschlag war nichts zu denen, die noch folgen sollten: Im Duell der Spitzenspieler gegen Felix Unger zog sich Jill Witt eine Rückenverletzung zu. „Er konnte sich nicht mehr richtig bewegen“, machte Tiemann deutlich, warum der Gastspieler die Partie abbrach und danach nicht mehr zur Verfügung stand. Damit ging auch die erste Partie verloren, denn nur Janek Kreutzträger konnte seinen Gegner Stephan Wirwa bezwingen.

Die Shooting Birds brauchten nun zwei Siege für den Aufstieg. Mit Michael Weiler stand immerhin ein Ersatzmann für Witt Gewehr bei Fuß gegen das am stärksten eingeschätzte Team Airport Squash zur Verfügung. Gegen René Gast zeigte er eine überragende Leistung und siegte in drei Sätzen. Auch Gerritsen gewann seine Partie, doch die Gastgeber hatten sich prominent verstärkt: Mit Nadav Tannen spielte ein israelischer Halbprofi an Position zwei, dazu ließen sie mit dem Japaner Seigo Masuda einen Profi aus England einfliegen. Der hatte das erste Spiel noch verpasst, stand pünktlich zum zweiten aber auf der Matte. Dieses Duo drehte die Partie und gewann mit so großem Vorsprung, dass der Gesamtsieg trotz einer 2:2-Bilanz wegen der Satzpunkte an ihr Team ging. „Da muss man ehrlich sein: Wenn ein Gegner solche Geschütze auffährt, dann ist das nicht unsere Kragenweite“, wusste Tiemann.

Zu allem Überfluss riss die Bassumer Pechsträhne damit nicht ab. Weiler hatte sich so verausgabt, dass er Fieber bekam und für das Spiel gegen den Hamburger SRC passen musste. Zu dritt war die Luft dann raus bei den Shooting Birds. Die Enttäuschung war zunächst groß, „weil wir in Bestbesetzung sicher Chancen gehabt hätten“, wie Tiemann fand. Als sich der erste Frust jedoch gelegt hatte, habe der Stolz überwogen. „Wir sind Oberliga-Meister geworden und durften in Berlin um den Aufstieg spielen. Das kann uns keiner mehr nehmen“, fiel der Bassumer Blick auf die Saison positiv aus. Die Zukunft heißt also weiterhin Oberliga. „Da versuchen wir, die Mannschaft so zusammen zu halten, wie sie ist, und dann werden wir wieder angreifen“, versprach Tiemann.

Weitere Informationen

Die Ergebnisse

Airport Squash - Hamburger SRC 1:0 (3:1, 9:5, 141:122)

Squash Club Fit Fun - Bassumer SC Shooting Birds 1:0 (3:1, 10:6, 142:108): Felix Unger - Jill Witt 9:11, 11:1, Aufgabe Witt; 2. Stephan Wirwa - Janek Kreutzträger 1:11, 11:8, 3:11, 4:11; Hassan Abdel Meguid - Andreas Tiemann 11:3, 11:8, 11:5; José Ramon Torregrosa Dura - Nicolaas Gerritsen 8:11, 7:11, 11:9, 11:4, 11:4

Bassumer SC Shooting Birds - Airport Squash 0:1 (2:2, 6:6, 92:108): Janek Kreutzträger - Seigo Masuda 4:11, 3:11, 6:11; Andreas Tiemann - Nadav Tannen 4:11, 3:11, 5:11; Nicolaas Gerritsen - Thomas Porath 11:5, 11:4, 11:6; Michael Weiler - René Gast 11:8, 12:10, 11:9

Hamburger SRC - Squash Club Fit Fun 0:1 (1:3, 5:9, 102:135)

Bassumer SC Shooting Birds - Hamburger SRC 0:1 (2:2, 6:10, 125:153): Janek Kreutzträger - Fedja Stührenberg 7:11, 11:5, 11:8, 8:11, 15:13; Andreas Tiemann - Benjamin Frühling 11:8, 12:10, 8:11, 3:11, 4:11; Nicolaas Gerritsen - Sven Dorn 8:11, 10:12, 4:11; kampfloser Sieg für Hamburg

Airport Squash - Squash Club Fit Fun 1:0 (3:1, 9:4, 134:96)

1. Airport Squash 3 8:4 3

2. Squash Club Fit Fun 3 7:5 2

3. Der Hamburger SRC 3 4:8 1

4. Bassumer SC Shooting Birds 3 5:7 0


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

WESER-KURIER Kundenservice
Leserkommentare
Michalek am 20.10.2019 17:37
Schüler brauchen keine Erhebungen und sie sollten nicht als Versuchskaninchen herhalten müssen.

Grundschüler brauchen Unterricht, der ...
aguahorst am 20.10.2019 16:55
In der Nähe von Wilhelmshaven baut man neue Kavernen, um damit Geld zu verdienen. In Bremen will man sie verfüllen und stilllegen.....was passiert ...