Drei Auftritte im Kleinen Haus Mary Poppins als Tanzaufführung

Delmenhorst (yer). Als im Jahr 1934 die ersten Geschichten vom verrückten Kindermädchen Mary Poppins erschienen sind, wünschte sich wohl jedes Kind eine solche Erzieherin, wie sie Autorin Pamela L. Travers in ihrem Werk zum Leben erweckt hatte.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mary Poppins als Tanzaufführung
Von Mareike Meyer

Als im Jahr 1934 die ersten Geschichten vom verrückten Kindermädchen Mary Poppins erschienen sind, wünschte sich wohl jedes Kind eine solche Erzieherin, wie sie Autorin Pamela L. Travers in ihrem Werk zum Leben erweckt hatte. Die Tanzpädagogin, Ballettlehrerin und Leiterin des Art of Dance in Delmenhorst, Sandra Brüning, nahm den Kinderbuchklassiker nun als Grundlage für ihre neue Tanzaufführung. Mit Ballettschülern im Alter von vier bis 55 Jahren wird Mary Poppins an drei Terminen im Kleinen Haus, Max-Planck-Straße 4, auf die Bühne gebracht.

Große Bekanntheit erlangte die Geschichte durch eine Verfilmung des Stoffes im Jahr 1964. Eine unvergessliche Szene des Filmmusicals ist das Lied „superkalifragilistigexpiallegetisch“ – Zungenbrecher und Ohrwurm zugleich. Die Zuschauer begleiten die Geschwister Jane und Michael auf ihren Abenteuern mit dem außergewöhnlichen Kindermädchen. Da findet man sich schnell in einem nächtlichen Zoo oder im Gespräch mit einer geheimnisvollen Vogelfrau wieder.

Die spannende Reise beginnt für Interessierte am Sonnabend, 23. November, um 16 Uhr und am Sonntag, 24. November, jeweils um 11 Uhr und 16 Uhr. Karten für die Aufführungen sind im Vorverkauf beim Autohaus Brüning, Nordenhamer Straße 121, erhältlich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+