Beide gewinnen Kreis-Turnier in Hüttenbusch ohne einen Satzverlust

Meyer und Siemer dominieren B-Rangliste

Hüttenbusch. Die größten Tischtennis-Nachwuchshoffnungen des Landkreises Osterholz in der Altersklasse der B-Schüler (Jahrgang 1997 und jünger) spielten beim Ranglisten-Wettbewerb in Hüttenbusch gegeneinander. Aus der Konkurrenz von 14 Mädchen und zwölf Jungen gingen schließlich Teeske Meyer und Frederick Siemer als neue Titelträger hervor.
21.04.2010, 00:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Frank Mühlmann

Hüttenbusch. Die größten Tischtennis-Nachwuchshoffnungen des Landkreises Osterholz in der Altersklasse der B-Schüler (Jahrgang 1997 und jünger) spielten beim Ranglisten-Wettbewerb in Hüttenbusch gegeneinander. Aus der Konkurrenz von 14 Mädchen und zwölf Jungen gingen schließlich Teeske Meyer und Frederick Siemer als neue Titelträger hervor.

Zunächst wurden die Teilnehmer auf drei (Mädchen) beziehungsweise zwei Gruppen (Jungen) verteilt, um eine Vorausscheidung auszuspielen. Nur die besten dieser Gruppen durften später in der Hauptrunde den Gewinner unter sich ausmachen, der Rest landete in der Platzierungsrunde.

Bei den B-Schülerinnen konnten schnell die Favoritinnen ausgemacht werden. In der Vorrunde blieben Jule Posner und Teeske Meyer, jeweils vom TV Falkenberg, ohne einen einzigen Satzverlust. Ria Tietjen, Lokalmatadorin vom SV Hüttenbusch, war in der dritten Gruppe erfolgreich. Letztlich konnte auch keine weitere Spielerin in die Phalanx dieser drei einbrechen. Ria Tietjen allerdings war gegen beide Falkenbergerinnen später chancenlos und belegte Platz drei. Im entscheidenden Duell siegte schließlich Teeske Meyer mit 3:1-Sätzen gegen Jule Posner und errang überglücklich den Titel.

In der Jungen-Konkurrenz erreichten drei Akteure der TuSG Ritterhude das Feld der besten Sechs. Mit Frederick Sieger, der völlig konkurrenzlos in acht Partien 24:0 Sätze erspielte, stellte die TuSG auch den späteren Sieger. Vereinskollege Philip Mendl wurde Zweiter und hatte mit Ausnahme der Partie gegen Fredrick Siemer keinerlei Probleme mit dem Rest des Feldes, sodass von einer klaren Hierarchie in dieser Altersklasse gesprochen werden kann. Keno Schnibben vom MTV Lübberstedt schaffte als Dritter auch noch den Sprung aufs Podest.

B-Schülerinnen: 1. Teeske Meyer (Falkenberg), 2. Jule Posner (Falkenberg), 3. Ria Tietjen (Hüttenbusch), 4. Nathalie Schnibbe (Pennigbüttel), 5. Feline Gernand (Pennigbüttel)

B-Schüler: 1. Frederick Siemer (Ritterhude), 2. Philip Mendl (Ritterhude), 3. Keno Schnibben (Lübberstedt), 4. Tobias Klug (Ritterhude), 5. Tim Adam (Falkenberg)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+