Kinder, Eltern und Lehrer bepflanzen den Hof der Beethovenschule

Neue Hecken laden zum Versteckspielen ein

Osterholz-Scharmbeck. Rotbuche, Ahorn oder Holunder: Das Gelände der Beethovenschule ist seit gestern ein Stückchen grüner. Knapp 50 Lehrer, Eltern und Schüler waren gekommen, um bei einem Aktionsnachmittag den Schulhof zu verschönern. Gemeinsam legten sie Hecken an, pflanzten Apfelbäume und harkten Laub.
06.11.2010, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Neue Hecken laden zum Versteckspielen ein
Von Maren Beneke

Osterholz-Scharmbeck. Rotbuche, Ahorn oder Holunder: Das Gelände der Beethovenschule ist seit gestern ein Stückchen grüner. Knapp 50 Lehrer, Eltern und Schüler waren gekommen, um bei einem Aktionsnachmittag den Schulhof zu verschönern. Gemeinsam legten sie Hecken an, pflanzten Apfelbäume und harkten Laub.

'Das wurde aber auch langsam mal Zeit', sagte Kristina Naiberger. Die Neunjährige fand, dass ihre Schule die Aufräumarbeiten gut vertragen könne. 'Hier sind viel zu viele Blätter, dafür aber viel zu wenige Bäume.' Zweieinhalb Stunden suchte sie zusammen mit den anderen Schülern Laub zusammen, während die Erwachsenen sich um die Pflanzungen kümmerten.

Schulleiterin Tina Haumersen war mit der Aktion, die finanziell vom 'Soziale-Stadt'-Programm unterstützt wurde, zufrieden. 'Es sind viele Kollegen da. Das zeigt, wie sehr ihnen die Schule und die Schüler am Herzen liegen', sagte sie. In Zukunft wird es auf dem Schulhof mehrere Hecken als Sichtschutz geben. 'Die Kinder sollen sich darin aber auch verstecken können', sagte die Sozialpädagogin Kirstin Döding von der Arbeitsgruppe 'Außengelände'. Außerdem sollten die Schüler auf diese Weise im Sachkundeunterricht heimische Hölzer kennenlernen können. Im Vorfeld hätten sie ihre Wünsche für die Umgestaltung geäußert. 'Deswegen pflanzen wir nun die Apfelbäume', sagte Döding.

Im kommenden Jahr ist ein ähnlicher Nachmittag geplant. Dann sollen unter anderem ein Spielehaus für die Einräder und ein Klettergerüst entstehen. Zudem hofft die Beethovenschule auf die Spende von Findlingen. 'Damit die Schüler mit trockenen Füßen über den Bach kommen können', sagte Tina Haumersen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+