Niedersachsen Grüne und SPD nominieren ihre Kandidaten

Am Wochenende nach Pfingsten werden SPD und Grüne in Niedersachsen auf ihren Parteitagen die Kandidaten für die Landeslisten zur Bundestagswahl nominieren. Überraschungen werden bei den Grünen erwartet.
20.05.2021, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Grüne und SPD nominieren ihre Kandidaten
Von Peter Mlodoch

Die SPD braucht anderthalb Stunden, die Grünen dagegen planen zwei ganze Tage ein. Am Wochenende nach Pfingsten bestimmen die Parteien ihre niedersächsischen Landeslisten für die Bundestagswahl am 26. September. Während bei den Genossen die Reihenfolge der Bewerber bereits weitgehend festgezurrt ist, droht bei den Grünen ein Hauen und Stechen. Dort stehen für fast jeden der aussichtsreichen Plätze Kampfkandidaturen an. Selbst Promis wie der frühere Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske, ehemalige Minister wie Umweltressortchef Stefan Wenzel oder Partei-Urgesteine wie Jürgen Trittin können sich dabei ihrer Sache nicht sicher sein.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren